4 günstige Marketingmaßnahmen für Einzelunternehmer

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter

Du bist als Einzelunternehmer am Markt tätig und bist ein echter Experte in deinem Fach? Das ist gut so, denn Expertentum ist immer der erste Schritt zum Erfolg. Wer als Einzelunternehmer sein Glück versucht, der hat in seinem eigenen kleinen Unternehmen oftmals viele verschiedene sprichwörtliche „Hüte“ auf.

Natürlich ist er erst einmal der Chef und Gründer des Unternehmens. In vielen Fällen ist er auch der einzige Mitarbeiter. Als Einzelunternehmer kannst du aber natürlich auch Mitarbeiter haben. Letztlich ist das Einzelunternehmen eine eigene Rechtsform. Als Einzelunternehmer gelten zum Beispiel Freiberufler, viele Land- und Forstwirte oder Gewerbetreibende mit einem kleinen Gewerbebetrieb.

Als Einzelunternehmer Erfolg haben – auf diese Punkte kommt es an

Es gibt tatsächlich viele Wege, die gleichzeitig beschritten werden müssen, um Erfolg als Unternehmer zu haben. Das fängt mit der Auswahl der richtigen Kleidung an – zumindest wenn du Kundenkontakt hast – und geht bis zur richtigen Ansprache potenzieller Kunden. Das einer der wichtigsten Punkte in Sachen Erfolg als Unternehmer das Thema Marketing ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Denn letztlich müssen deine potenziellen Kunden erst einmal den Weg zu dir finden.

Natürlich – du kannst deine Kunden auch selbst suchen. Wenn dann die Qualität deiner Arbeit so überragend ist, dass diese Kunden auch direkt zu Stammkunden werden, lässt sich darauf aufbauen. Doch nachhaltiger Erfolg kann nur mit einem Kundenstamm auf der einen Seite und einer gewissen Menge an Laufkundschaft auf der anderen Seite erzielt werden. Damit diese Laufkundschaft nicht irgendwann ausbleibt und vielleicht der Bereich der Stammkunden auf eine optimale Breite ausgebaut werden kann, sind gute Marketingmassnahmen erforderlich.

So sieht erfolgreiches Marketing für Einzelunternehmer aus – 4 Tipps rund um das Thema Marketing

Marketing

Marketing ist ein Instrument, dass du unbedingt beherrschen solltest, wenn du in deinem Fach dauerhaft Erfolg als Einzelunternehmer haben möchtest. Wie wichtig Marketing auf der einen Seite und das Wissen um die richtigen Kanäle auf der anderen Seite ist, zeigen aktuelle Statistiken und Prognosen für die Zukunft. So werden aktuell 21,1 Milliarden Euro in Deutschland für Werbung und Marketing ausgegeben. Allein 7,7 Milliarden Euro fliessen dabei in Internetmarketing. Das TV ist immerhin mit rund 5 Milliarden Euro dabei. In Zeitungswerbung werden jährlich fast 4 Milliarden Euro investiert. Zeitschriften kommen mit 2 Milliarden Euro deutlich schwächer weg. Auf dem letzten Platz liegt mit 0,8 Milliarden Euro die Radiowerbung.

Tatsächlich sehen die Prognosen vieler Experten in den nächsten Jahren eine weitere Wandlung im Bereich Werbung voraus. So sollen die Gesamtausgaben im Marketingbereich in den nächsten rund 5 Jahren um gut 2 Milliarden Euro steigen. Die einzigen stabilen Faktoren sollen dabei die TV-Werbung und die Radio-Werbung sein. Das Internetmarketing soll um 4 Milliarden Euro auf einen Gesamtausgabenbetrag von gut 11,6 Milliarden Euro ansteigen. Die grossen Verlierer sollen dabei die Zeitungen und Zeitschriften sein. Doch, warum ist es wichtig, sich mit solchen Zahlen zu befassen, wenn du auf der Suche nach der für dich richtigen Marketingstrategie bist?

1. Der richtige Kanal ist ein wichtiger Faktor

Betreibst du ein kleines lokales Handwerksunternehmen? Dann ist Internetwerbung nur ein kleiner Bereich für dich. Natürlich solltest du eine gut aufgebaute Homepage haben, die so gestaltet ist, dass sie in den Suchmaschinen gefunden wird. Darüber kannst du einen Teil deiner Kundschaft finden. Doch grosse Werbeschaltungen, Banner oder Backlinks sind für dich nicht notwendig. Das Internetmarketing ist für dich tatsächlich eher begrenzt nutzbar.

Dafür kann für dich eine Anzeige in der örtlichen Tageszeitung oder ein kurzer Werbespot im Radio zahlreiche neue Kunden bedeuten. Auch eine Flyer Aktion, in der du Werbeflyer an die Haushalte verteilen lässt, kann dein Geschäft voranbringen.

Digitales Marketing

Betreibst du hingegen einen Online-Shop? Dann sind Radiowerbung oder Werbung in der Zeitung eher ungünstig. Deine Kunden sind im Internet unterwegs – genau dort solltest du es auch abholen. Wer erfolgreiches Marketing betreiben möchte, der muss wissen, wo er seine Zielgruppe am besten erreicht. Nur wenn das klar ist, kann der Werbekanal angesprochen werden, der auch am besten für dein Unternehmen funktioniert.

2. Nutze die richtigen Marketing Hilfsmittel

Du stehst regelmässig auf Messen oder hast sonst viel Kundenkontakt? Dann ist es immer eine gute Idee passende Werbegeschenke parat zu haben, die zu deinem Unternehmen passen und deinen Namen bei den Menschen in Erinnerung bleiben lassen.

Dabei musst du dir als erstes überlegen, für welchen Zweck die Giveaways benötigt werden. Für eine Messe, für den allgemeinen Betrieb oder für andere Events? Frage dich ausserdem, ob du Werbegeschenke wählen möchtest, die deinem Unternehmen auch ein Gesicht verleihen bzw. mit denen du in Verbindung gebracht wirst. Oder ob es einfach nur etwas Nützliches sein soll, von dem du dir erhoffst, dass die Menschen es täglich benutzen und so immer mal wieder deinen Namen vor Augen haben. Die Auswahl an Werbegeschenken ist heute riesig.

3. Mund zu Mund Propaganda ist eine der besten Marketingmethoden

Dazu aber leider auch eine, die du nur bedingt beeinflussen kannst. Denn, was die Menschen reden ist nur zu einem kleinen Teil deinem Einfluss unterworfen. Allerdings kannst du alles daransetzen, dass genau diese Propagandamaschine schnell angeworfen wird.

Das funktioniert nur über sehr gute Arbeit und ein gutes Zeitmanagement. Wenn diese beiden Punkte gegeben sind, wird die Mund zu Mund Propaganda von allein losgehen. Das Problem dabei: nicht alles, was Menschen miteinander sprechen ist immer positiv. Wenn deine Arbeit auch mal zu wünschen übriglässt, kann auch das sich herumsprechen und den einmal erworbenen guten Ruf schnell wieder ein Stück weit ruinieren. Qualität in der Arbeit, Pünktlichkeit in der Lieferung und absolute Zuverlässigkeit sind die günstigsten Marketingmassnahmen, die ein Einzelunternehmer zur Verfügung stehen hat.

4. Finde den Slogan, der zu dir passt

Grosse Unternehmen verbindet man nicht selten mit einem bestimmten Slogan. Dabei ist dieses Erkennungsmerkmal nicht unbedingt grossen Unternehmen vorbehalten. Egal, ob du ein Unternehmen in den Weiten des Internets aufbaust oder einen Handwerksbetrieb vor Ort – ein Slogan oder Wahlspruch, der dich und dein Unternehmen charakterisiert kostet dich erst einmal nichts. Er kann potenziellen Kunden aber in Erinnerung bleiben und so dafür sorgen, dass du selbst in Erinnerung bleibst.

Grundsätzlich ist die Chance auf Aufträge immer dann grösser, wenn mehr Menschen dich kennen und wenn dein Unternehmen den Menschen als erstes einfällt, wenn sie an eine bestimmte Unternehmenssparte denken. Mit einem kurzen und griffigen Slogan kannst du dafür sorgen, dass dein Bekanntheitsgrad in deiner Zielgruppe erheblich zunimmt.

Mache dich mit dem richtigen Marketing sichtbar

Fast 170.000 Kleinunternehmen wurden nach Angaben des statistischen Bundesamts allein im Jahr 2018 in Deutschland gegründet. Dazu kommen noch einmal rund 122.700 Unternehmen, deren Ausgestaltung auf grössere wirtschaftliche Betriebe schliessen lässt. Die Zahl der Firmengründungen in Deutschland ist zwar seit einigen Jahren rückläufig – dennoch ist die Masse der Unternehmen am Markt auf den ersten Blick schlichtweg erdrückend. Jeder hat seine Konkurrenz. Die Nische, in der sich ein Anbieter allein tummelt und dort seine Kunden abholt, gibt es heute so gut wie gar nicht mehr.

Aus diesem Grund ist es wichtig, aus der Masse hervorzustechen und sichtbar zu werden. Nur so kann ein Unternehmen auf Dauer erfolgreich am Markt agieren. Damit das funktioniert, muss der richtige Marketingmix gefunden werden. Die Investitionen in Sachen Marketing müssen passen – dürfen aber das persönliche Budget nicht sprengen. Dazu muss das vorhandene Budget so gut wie irgend möglich ausgenutzt werden. Dazu sind drei Dinge wichtig:

  • Du musst deine Zielgruppe genau kennen und wissen wo du sie findest
  • Du musst die Sprache deiner Zielgruppe sprechen und sie mit der richtigen Ansprache abholen
  • Du musst dich durch geschickte Marketingmassnahmen auf der einen Seite und durch qualitativ hochwertige Arbeit auf der anderen Seite ins Gedächtnis deiner Kunden bringen.

Wenn dir das gelungen ist, kannst du von wirklich erfolgreichem Marketing sprechen. Dann wird deine Marketingstrategie auch kurz- und vor allem langfristig Erfolge mit sich bringen.

Bildquellen:

Bild 1: Adobe Stock – PureSolution / 145634527
Bild 2: Adobe Stock – Tierney / 210896295
Bild 3: Adobe Stock – WrightStudio / 252760983
Bild 4: Adobe Stock – pressmaster / 142464689

Hallo & herzlich willkommen

Thomas Mangold, Autor, Podcaster, Keynote-Speaker

Frisch aus dem Blogger-Ofen

Bleib am laufenden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Schon gesehen?