Das Geheimnis des Erfolgs: Die 5-Stunden-Regel

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Die 5-Stunden-Regel soll also das Geheimnis erfolgreicher Menschen sein? Anwender dieser Regel sind, unter anderen, Bill Gates, Mark Zuckerberg, Warren Buffet, Oprah Winfrey und Benjamin Franklin. Eigentlich recherchierte ich zu einem komplett anderen Thema, als ich auf diesen Artikel auf Inc.com gestoßen bin. Er hat mich sofort fasziniert und daher will ich hier ein wenig meine Meinung und meine Erfahrungen zur 5-Stunden-Regel kundtun.


Der Podcast zum Artikel:

Hier findest du alle weiteren Infos zum Podcast sowie eine Übersicht aller Folgen!

Podcast kostenlos abonnieren via iTunes (Apple), Google (Andriod)Spotify oder RSS Feed!

Täglich einen neuen Selbstmanagement-Tipp findest du in meinem Alexa Flash Briefing!


Was ist die 5-Stunden-Regel?

Michael Simmons untersuchte erfolgreiche Menschen und es stellte sich heraus, dass sie alle die 5-Stunden-Regel anwendeten.

Benjamin Franklin lernte an jedem Arbeitstag bewusst für eine Stunde pro Tag. Eine Stunde pro Arbeitstag ergibt 5 Stunden pro Woche. Die 5-Stunden-Regel besagt also nichts anderes als: Lerne zumindest eine Stunde pro Tag.

Es geht dabei aber nicht um irgendein Lernen, sondern um bewusstes Lernen!

Was tat Benjamin Franklin also in der Zeit, in der er bewusst lernte?

  • Er stand früher auf, um zu lesen oder zu schreiben.
  • Er setzte sich in dieser Zeit persönliche Wachstumsziele und überprüfte diese.
  • Er gründete Mastermind-Gruppen, um sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können.
  • Er experimentierte mit seinen Ideen.
  • Er stellte sich morgens und abends Reflexionsfragen.

Ob du es nun so angehst wie Benjamin Franklin oder deinen eigenen Weg findest, ist nebensächlich. Wichtig ist, dass du eine Stunde pro Tag neue Dinge lernst.

Michael Simmons fand genau diese Sache, bewusstes Lernen, bei all den erfolgreichen Menschen als kleinsten gemeinsamen Nenner.

Monatsplaner (inkl. Checkliste)

Hol dir jetzt meinen Monatsplaner (inkl. Produktivitäts-Checkliste) in dein Postfach. Kostenlos und unverbindlich!

5-Stunden-Regel
JESHOOTS-com / Pixabay

Wie du die 5-Stunden-Regel in deinen Lifestyle integrieren kannst

Natürlich kannst du die Vorgehensweise von Benjamin Franklin 1:1 kopieren. Ob du damit Erfolg haben wirst, ist jedoch fraglich. Besser ist es, dein eigenes System zu schaffen. Zum Beispiel anhand der folgenden Punkte:

Mache bewusstes Lernen zur Priorität

Mach es zur Priorität Nummer 1! Und hör bitte endlich auf mit Ausreden wie den folgenden hier:

  • Das geht nicht!
  • So viel Zeit habe ich nicht!
  • Das bringe ich nicht unter, mein Tag ist schon zu voll!

Ich höre diese Ausreden auch in Bezug auf mein Membership-Programm SelbstmanagementRocks immer wieder. Da sind es eigentlich nur ein bis zwei Stunden, die es pro Woche zu investieren gilt. Trotzdem scheuen viele Menschen davor zurück und treten erst gar nicht bei.

Ich hätte da nur eine kleine Frage, die diesen Glaubenssatz „Ich habe keine Zeit“ vermutlich sehr schnell zerplatzen lässt: Wie denkst du denn, dass das Menschen wie Gates, Zuckerberg, Buffet oder Elon Musk machen?

Nehmen wir am besten doch gleich Elon Musk als Beispiel her. Er leitet drei Firmen: Tesla, SpaceEx und SolarCity! Drei große Konzerne. Elon Musk findet also die Zeit, aber ein befreundeter Unternehmer mit sieben Mitarbeitern findet sie nicht? Kapier ich nicht, sorry!

Klar hast du die Zeit! Du musst es nur zur Priorität Nummer 1 in deinem Leben machen.

Blocke Zeit für bewusstes Lernen in deinem Kalender

Wenn du bewusstes Lernen zur Priorität gemacht hast, geht es daran, die nötige Zeit dafür im Kalender zu blocken. Blockiere diese eine Stunde täglich in deinem Kalender. Aber nicht nur das, mache diesen Termin zu einem Fixtermin. Dulde keine Absagen und auch kein Verschieben!

Plane, was du lernen willst

Lesen, nachdenken, gegenseitiger Austausch, Masterminds oder experimentieren. Was auch immer du mit dieser geblockten Zeit anstellen willst, plane es im Voraus.

Im Kurs „Lebenslanges Lernen“ auf SelbstmanagementRocks erkläre ich mein Lernkonzept bis ins Detail. Ich plane für jedes Quartal, was ich in welchen Bereichen meines Lebens lernen will, und setze mir Lernziele fest.

Wie planst du deinen Lernerfolg? Die meisten Menschen, denen ich diese Frage stelle, antworten darauf: „Gar nicht“. Dementsprechend haben sie auch keinen!

Bewusstes Üben

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich in diesem Punkt sehr nachlässig bin. Zum Glück haben mich meine Recherchen auf den oben erwähnten Artikel geführt und mir einen Tritt in den Allerwertesten verpasst. Ich werde darauf in den nächsten Wochen und Monaten wieder vermehrt den Fokus rücken:

Nämlich jene Dinge, die man sich aneignen will, bewusst zu üben.

Nehmen wir hier als Beispiel meine grafischen Fähigkeiten: Ich bin ein grafisches Anti-Talent! Natürlich versuche ich, darin besser zu werden und mich fortzubilden. Und ich erstelle auch immer wieder Grafiken, aber nur, wenn ich muss. Bewusst geübt habe ich das noch nie! Aber das werde ich jetzt nachholen.

Wiederkäuen

Auch so ein Punkt, in dem ich relativ schwach bin. Neue Ideen zu finden, darin bin ich ganz gut. Auch im Tempo, in dem ich sie umsetze. Allerdings sollte ich das eine oder andere Mal meine Ideen des Öfteren wiederkäuen.

Steve Jobs ist der Wiederkäuer in Person. Er hat seine Ideen bis zur absoluten Perfektion weiterentwickelt. Nur so konnte Apple das Image aufbauen, das es jetzt hat. Die Produkte, die Apple herausbrachte, waren perfekt. Von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung hunderte oder tausende Male wiedergekäut.

Wiederkäuen ist gar nicht so schwer, wie man denkt. Ein Spaziergang, um die Ideen im Kopf zu verfeinern, eine Konversation mit anderen Menschen oder eine Mastermind sind perfekte Möglichkeiten, um Ideen nochmals durchzukauen und auf Herz und Nieren zu prüfen.

bewusstes lernen, 5-Stunden-Regel
congerdesign / Pixabay

Fazit für dein Selbstmanagement

Bewusst Zeit für das Lernen nehmen, das ist das Rezept, um nachhaltig Erfolg zu haben. Wenn du das in deinen Lifestyle, in deinen Tagesablauf integrieren kannst, dann bist du am richtigen Weg zum Ziel.

Und wenn du bewusst an deinem Selbstmanagement feilen willst, dann empfehle ich dir, SelbstmanagementRocks zu nutzen. Damit investierst du jetzt Zeit, wirst dir aber damit nachhaltig mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben, wie zum Beispiel das Lernen, schaffen!

Kostenlose Checklisten & Vorlagen für ein besseres Selbst-Management sichern:

Vorlagen und Checklisten sind einfache Hilfsmittel, die dich dabei unterstützen in die Umsetzung zu kommen.

Unter anderem bekommst du die Vorlage für die perfekte Monatsplanung, eine Checkliste zur Tagesplanung, meine Not-Todo-Liste und viele weitere Downloads.

Außerdem werden wir im Download-Bereich ständig neue Vorlagen und Checklisten online stellen. Alles was du dazu tun musst ist dich mit deiner E-Mail-Adresse hier unterhalb anzumelden. Alle weiteren Infos folgen in der ersten E-Mail an dich.

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir mehrmals wöchentlich meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten rund um die Themen Produktivität, Zeitmanagement und Selbstmanagement per Mail zusende und die von dir angegebenen Daten zu diesem Zwecke verarbeite. Du kann diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

Genieße deinen Tag!

Liebe Grüße

Thomas

Weitere Informationen zu diesem Thema findest du auch auf meiner Premium-Plattform SelbstmanagementRocks!

Hallo & herzlich willkommen

Thomas Mangold, Autor, Podcaster, Keynote-Speaker

Frisch aus dem
Blogger-Ofen

Bleib am laufenden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Schon gesehen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits Member?

MITGLIEDSCHAFT JETZT 14 TAGE LANG TESTEN

Du erhältst unbeschränkten Zugriff auf sämtliche Kursinhalte.
Der Mitgliedsbeitrag beträgt 1 € für zwei Wochen (danach nur 67,- € pro Monat).