Der Compound-Effekt ist ein unheimlich mächtiger Schlüssel, mit dem du den Weg zu dauerhaftem Erfolg öffnen kannst. Daher werde ich dir in diesem Artikel nicht nur mehr zum Compound-Effekt verraten, sondern dir auch vor Augen führen, warum so viele Menschen an ihren Zielen scheitern, warum die meisten Menschen auf der Suche nach sofortigem Erfolg sind und nie fündig werden, wie du Momentum aufrechterhalten kannst und was der Schlüsselfaktor für dauerhaften Erfolg ist.


 Der Podcast zum Artikel:

Hier findest du alle weiteren Infos zum Podcast sowie eine Übersicht aller Folgen!

Podcast kostenlos abonnieren via iTunes (Apple), Google (Andriod)Spotify oder RSS Feed!

Täglich einen neuen Selbstmanagement-Tipp findest du in meinem Alexa Flash Briefing!


Video zum Compound-Effekt

Was würdest du wählen?

  • 3 Millionen Euro sofort oder einen Cent, der sich jeden Tag verdoppelt?
  • Eine einmalige, sofortige 50-%-Steigerung in einer frei wählbaren Fähigkeit/Fertigkeit oder lieber eine tägliche Steigerung um 0,1 %?
  • Monatlich 5.000 Euro, ohne etwas ändern zu müssen, oder wöchentlich 10 Euro mit einer Steigerung von 10 % in jeder Woche und dafür täglich 30 Minuten lernen und deine Fähigkeiten und Fertigkeiten verbessern zu müssen?

Lege jetzt deine Antworten auf diese Fragen fest, im Laufe des Artikels werde ich dir die Auflösungen präsentieren.

Warum scheitern die meisten Menschen an ihren Zielen?

Die Antwort ist relativ einfach: Sie wollen zu viel und sie wollen es zu schnell! Heute ist der große Tag, heute starte ich in ein neues Leben. Ab heute gebe ich Vollgas und werde radikal alles in meinem Leben ändern. Kommt dir bekannt vor? Besonders ausgeprägt sind diese Fantasien rund um den Jahreswechsel. So schnell, wie sie da sind, so schnell verschwinden sie wieder. „Ach, ich fange doch erst morgen an oder noch besser nächste Woche, dann aber wirklich!“ Der Anfang vom Ende, bis zum nächsten Jahreswechsel dasselbe Schauspiel wieder beginnt.

Viele von uns denken, es reicht, mit dem Finger zu schnippen und die Veränderung tritt sofort und im vollen Umfang ein. Sorry, wenn ich dich jetzt enttäuschen muss, aber das passiert de facto nie. Ganz im Gegenteil, du bleibst Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr in deinem Hamsterrad gefangen.

Der Compound-Effekt geht da einen anderen Weg:

  • Er baut Momentum auf.
  • Es steht ein wohlüberlegter Plan dahinter.
  • Die benötigten Gewohnheiten werden Schritt für Schritt implementiert.
  • Persönliche Grenzen werden bewältigt und neu definiert.

Compund-Effekt

Der Compound-Effekt – was ist das?

Zunächst einmal ein großes Shoutout und eine klare Leseempfehlung für das Buch „The Compound-Effect“ von Darren Hardy. Leider gibt es dieses Buch im Moment nur auf Englisch, aber falls du dieser Sprache mächtig bist, empfehle ich dir sehr, es zu lesen.

Der Compound-Effekt in eine Formel gepackt würde so aussehen:

Kleine clevere Veränderungen + Konsistenz + Zeit = ein radikaler Unterschied

Kommen wir doch zurück zu den Beispielen, die ich dir am Anfang des Artikels vorgestellt habe:

3 Millionen Euro sofort oder einen Cent, der sich jeden Tag verdoppelt?
Nun, 3 Millionen Euro sind mit Sicherheit nicht schlecht, aber ein Cent, der sich für 31 Tage jeden Tag verdoppelt, wäre mir dann doch lieber. Denn am Ende dieser 31 Tage hättest du 10,7 Millionen Euro am Konto.

Eine einmalige, sofortige 50-%-Steigerung in einer frei wählbaren Fähigkeit/Fertigkeit oder lieber eine tägliche Steigerung um 0,1 %?
Nun, eine sofortige 50%ige Steigerung ist mit Sicherheit eine tolle Sache. Ich würde dann aber doch lieber die tägliche Steigerung um 0,1 % wählen, denn damit hättest du nach 695 Tagen sogar eine 100%ige Steigerung.

Monatlich 5.000 Euro, ohne etwas ändern zu müssen, oder wöchentlich 10 Euro mit einer Steigerung von 10 % in jeder Woche und dafür täglich 30 Minuten lernen und deine Fähigkeiten und Fertigkeiten verbessern zu müssen?

Monatlich 5.000, Euro, ohne etwas ändern zu müssen – eine tolle Sache, oder? Naja, dann sieh dir jetzt mal diese Tabelle an:

  • Monat 1: 51 Euro vs. 5.000 Euro
  • Monat 2: 126 Euro vs. 10.000 Euro
  • Monat 3: 325 Euro vs. 15.000 Euro
  • Monat 12: 15.541 Euro vs 60.000 Euro
  • Monat 16: 86.762 Euro vs. 80.000 Euro
  • Monat 24: 2.219.271 Euro vs. 120.000 Euro

Ich denke, diese Zahlen sprechen für sich.

Und aus diesem Grund versuche ich den Compound-Effekt so oft es geht in meinem Leben unterzubringen. Ich verbringe zum Beispiel mindestens fünf Stunden pro Woche mit Fort- und Weiterbildung und ich gehe auch mindestens fünf Stunden pro Woche zum Sport, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Compound-Effekt

Wir sind auf der Suche nach sofortigem Erfolg – leider!

Wir Menschen wollen möglichst viel möglichst schnell und ohne großen Aufwand erreichen. Dabei sind es aber fast ausschließlich immer die langfristigen Änderungen, die uns positiv verändern und uns auch wesentlich mehr belohnen. Die „In 30 Tagen 10 kg abnehmen“-Super-Diät ist halt verlockender als in 31 Monaten 15 kg abzunehmen. Mit der 30-Tage-Variante musst du mit Sicherheit viel entbehren und selbst wenn du es schaffst, diese 10 kg abzunehmen, ist das dauerhaft? Wenn du aber sagst, ich will 15 kg in 31 Monaten abnehmen, dann reicht es schon, wenn du 125 kCal pro Tag weniger zu dir nimmst (was in etwa einer halben Semmel/einem halben Brötchen entspricht).

Der Schlüssel für dauerhaften Erfolg

Die Antwort lautet: Wandle deine Ziele, Visionen oder Missionen in tägliche Gewohnheiten um. Machen wir hierzu eine kleine Übung:

Schritt 1:
Überlege, was du in den verschiedenen Lebensbereichen (privat, beruflich, Hobby) erreichen willst. Welche Business-Ziele hast du? Was sind deine privaten Ziele? Welche gesundheitlichen Ziele? Welchen Lifestyle würdest du gerne leben?

Schritt 2:
Schreibe nun alle Eigenschaften, Merkmale, Gewohnheiten und Fähigkeiten heraus, die du brauchst, um dieses Ziel zu erreichen. Überlege dabei natürlich auch, welche negativen Gewohnheiten du loswerden oder in positive Routinen umwandeln musst.

Schritt 3:
Versuche nun, diese neuen Gewohnheiten und Routinen in deinem Alltag unterzubringen. Dabei sollten es sich natürlich um kleine, schaffbare Routinen und Gewohnheiten handeln. Sind sie zu groß, umgehst du den Compound-Effekt und wirst vermutlich scheitern.

Das Momentum aufrechterhalten

Ich gehe regelmäßig ins Fitnesscenter und die schlimmste Zeit ist zwischen dem 2. und dem 15. Jänner. Da kommen viele Neumitglieder hinzu, denen ich natürlich sehr dankbar bin, weil die den Preis meiner Mitgliedschaft subventionieren. Sie starten mit tollen Vorsätzen und ganz viel Enthusiasmus und das Momentum passt auch gerade perfekt. Das große Problem dabei ist, dass 99 % dieser Neumitglieder dieses Momentum nicht aufrechterhalten können. Und deswegen ist es ab dem 15. Jänner so, dass man wieder die üblichen Gesichter sieht und alles wieder beim Alten ist.

Wir brauchen also ein Konzept, um dieses Momentum im Rollen zu halten. Es kostet nämlich enorme Anstrengungen, um ein Momentum, das ins Stehen gekommen ist, wieder anzuschieben. Mit so einer Start-Stop-Strategie wirst du deine Reise zum Ziel um das 10-fache verlängern und die Chance, dass dir auf dem Weg die Puste (Energie, Glaube, Wille) ausgeht, ist extrem hoch.

Durch das Herunterbrechen auf kleine Gewohnheiten und Routinen, die du dafür täglich ausführst, wirst du das Momentum wesentlich leichter am Rollen halten. Das ist der große Vorteil des Compound-Effektes. Führe Gewohnheiten und Routinen 18 – 24 Monate aus und du wirst durch den Compound-Effekt enorme Leistungssteigerungen sehen.

Compound-Effekt

Der Compound-Effekt und dein Selbstmanagement

Auf meiner Selbstmanagement-rocks-Plattform bauen viele der Kurse auf den Compound-Effekt auf:

  • Die Aufschiebertis-Challenge
  • Der Gewohnheiten-Basiskurs (wo wir den Compound-Effekt nutzen, um uns Gewohnheiten dauerhaft anzutrainieren)
  • Kurs Gewohnheit „Früher aufstehen“
  • Kurs Gewohnheit „Mehr Sport“
  • Gewohnheit „Mehr Tagesplanung“
  • In der Erfolgs-Challenge
  • Im Kurs „Disziplin, Selbstdisziplin, Willensstärke“
  • Im Kurs „Fokussierter Arbeiten“
  • Und in vielen weiteren Kursen

Überall nutzen wir diesen Compound-Effek, um Schritt für Schritt ein besseres Selbstmanagement aufzubauen. Und genau aus diesem Grund gelingt es Mitgliedern von Selbstmanagement.rocks, im Gegensatz zu vielen anderen Online-Kursen, auch dauerhaft erfolgreich zu werden. Und deswegen verlange ich mit der Bindefrist von 12 Monaten auch dieses Commitment. Ich will da drinnen keine Menschen haben, die glauben, es funktioniert die „So schnell wie möglich und alles auf einmal“-Methode. Die durchschnittliche Verweildauer der Mitglieder auf Selbstmanagement.rocks beträgt übrigens 19,2 Monate und entspricht damit der Spanne von 18 – 24 Monaten, der des Compound-Effekts.

Dein Zeit- & Selbstmanagement-Booster!
Nur 1-2 Stunden pro Woche heben dich auf ein neues Level. Genieße mehr Freizeit, mehr Erfolg im Job!

Du bekommst:

  • 38 Stunden Videokursmaterial für dein bestes Zeitmanagement
  • Einen individuellen Kursplan statt Stangenware
  • Spannendes Zusatzmaterial (Downloads, Workbooks, Worksheets etc.)
  • 14 Tage ganz bequem und unverbindlich testen
  • 2.219 erfolgreiche AbsolventInnen
  • Entspannt mehr Aufgaben in weniger Zeit erledigen!
  • Ideal für Unternehmer, leitende Angestellte, Studenten, jeden!
  • Mehr Zeit für dich selbst, Freunde, Familie, Erfolg im Job!
Mehr Infos auf
selbst­management.rocks

Ich hoffe, ich konnte dir in diesem Artikel schmackhaft machen, dich für den dauerhaften und dafür wesentlich erfolgreicheren Weg zu entscheiden, anstatt mit der „So schnell wie möglich und alles auf einmal“-Methode zu scheitern.

Hol dir jetzt meine - Stressless Weihnachts Checkliste

Viele Menschen, vielleicht ja auch du, empfinden die Weihnachtszeit als besonders stressig und mühsam. Ich finde das gar nicht, denn ich habe einen klaren Plan, wann ich was erledige.

Diesen Plan habe ich nun ein wenig ergänzt und in eine Checkliste gegossen. Eine Checkliste mit der du sicherstellst, dass die Weihnachtszeit für dich diesmal weder stressig noch mühsam wird und dass du sie in vollen Zügen genießen kannst. Und als kleinen Bonus findest du noch ein paar coole Ideen für Weihnachtsdekos auf der Liste.

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir mehrmals wöchentlich meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten rund um die Themen Produktivität, Zeitmanagement und Selbstmanagement per Mail zusende und die von dir angegebenen Daten zu diesem Zwecke verarbeite. Du kann diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

Genieße deinen Tag!

Liebe Grüße

Thomas

Weitere Informationen zu diesem Thema findest du auch auf meiner Premium-Plattform SelbstmanagementRocks!

Zusätzlich findest du mich hier: