Die 20 besten Selbstmanagement-Zitate

Selbstmanagement-Zitate: Daraus kann man nicht nur viel lernen, sondern auch viel Nutzen für sein Selbstmanagement ziehen. Ich lese nicht nur zwischendurch immer wieder gerne Zitate, sondern auch in besonderen Situationen. Zitate helfen mir dabei mich zu motivieren, lenken aber auch die Achtsamkeit auf ein gewisses (positives) Thema. Daher möchte ich dir in diesem Artikel meine Top-20 Zitate näher vorstellen.


 Der Podcast zum Artikel:

Hier findest du alle weiteren Infos zum Podcast sowie eine Übersicht aller Folgen!

Podcast kostenlos abonnieren via iTunes (Apple), Google (Andriod)Spotify oder RSS Feed!


Es gibt immer wieder Situationen, in denen Zitate mir dabei helfen etwas zu verändern. In solchen Situationen lese ich gerne Zitate:

  • Wenn ich ein wenig k.o. bin und Power brauche.
  • Wenn ich  demotiviert bin.
  • Nach Niederlagen.
  • Vor wichtigen Entscheidungen.
  • Vor Prüfungen oder neuen Herausforderungen.
  • Wenn ich dabei bin, meine Komfortzone ein wenig weiter zu verlassen.
  • Nach Verlusten.
  • Wenn ich mit meinem Selbstmanagement unzufrieden bin.
  • Usw.

Immer wenn ich irgendwo ein gutes Zitat lese oder höre, dann speichere ich dieses in Evernote ab. So stelle ich sicher, keines zu vergessen und weiß wo ich danach suchen muss. Mit Evernote ist das besonders einfach, da ich die Zitate fotografieren, aufsprechen, oder eintippen kann. Lese ich ein Zitat in einem Magazin, fotografiere ich es ab. Höre ich es in einem Podcast, spreche ich es auf. Egal wie, so ich habe immer alle Zitate archiviert.

Wenn du mir auf Facebook, Twitter oder auf Pinterest folgst, dann wirst du sicher wissen, dass ich auf diesen Plattformen täglich ein neues Zitat veröffentliche.

Meine Top-20 Zitate

Ich stelle dir jetzt meine 20 Lieblings-Zitate vor und erkläre ein wenig wie ich sie verstehe und wie sie mir helfen mich zu verbessern.

„Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muss sie die Treppen hinunter prügeln! Stufe für Stufe.“ -Mark Twain

Mark Twain ist ein US-amerikanischer Schriftsteller der unter anderem die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn geschrieben hat. Es gibt eine Vielzahl guter Zitate von ihm, aber dieses hier gefällt mir besonders gut. Wenn du schon einmal versucht hast deine Ernährung umzustellen, oder mit dem Rauchen aufzuhören, oder früher aufzustehen, dann weißt du ganz genau was er meint.

Ich stelle mir dieses Zitat auch immer wieder bildlich vor, wenn ich mir schwer dabei tue eine Gewohnheit zu installieren. Ich visualisiere dann ganz genau, wie ich diese schlechte Gewohnheit vor mir her prügele und sie Stufe für Stufe meinen Körper verlässt. Das motiviert und gibt Kraft für die Umsetzung.

Solltest du daran interessiert sein neue Gewohnheiten in dein Leben zu installieren, die dich produktiver und effizienter machen, habe ich eine gute Nachricht für dich: in Kürze erscheint mein neues Buch zu diesem Thema! Mehr dazu findest du hier.

„Die einzige Person mit der du konkurrierst, ist jene die du im Spiegel siehst!“ – unbekannt

Es hat sehr lange gedauert, bis ich diese Tatsache begriffen habe. Als Fußballer versuchte ich immer besser zu sein als meine Mitspieler, als Schüler wollte ich immer bessere Noten als meine Mitschüler und beim Laufen wollte ich immer besser sein als meine Freunde. Ich könnte diese Liste endlos fortsetzen.

Heute sieht das zum Glück anders aus:

Ich versuche einfach ein Stückchen besser zu sein als gestern. Das macht viel mehr Spaß. Ich vergleiche mich nicht mehr mit anderen, sondern nur noch mit mir selbst. Und das Gute daran: es funktioniert und es motiviert. Nur sich selbst schlagen zu wollen macht auch mehr Spaß, weil man sich dann viel mehr über die Erfolge seiner Mitmenschen freuen kann.

Also sei einfach heute ein wenig besser als gestern und morgen ein wenig besser als heute. So verbesserst du kontinuierlich dein Selbstmanagement und die Lern- und Erfolgskurve steigt stetig an.

„Es gibt nur einen Erfolg: Das Leben nach eigenen Vorstellungen leben zu können.“ -Christopher Morley

Christopher Morley ist ein US-amerikanischer Herausgeber und Schriftsteller. Ich denke diesem Zitat gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Es entspricht genau meiner Vision! Ich will vollkommen selbstbestimmt Leben. Ich will das tun was ich will, wo ich es will und wann ich es will!

Es ist mir nicht wichtig tolle Autos zu fahren, oder Geld zu besitzen. Es ist die Freiheit, dieses Leben nach eigenen Vorstellungen leben zu können. Ich denke wer ehrlich von sich sagen kann „ich lebe nach meinen eigenen Vorstellungen“, der hat es geschafft.

7 Tage selbstmanagement.rocks
für nur 1 € testen!

Alle Infos und meine Erfahrungen für dein bestes Zeit-und Selbstmanagement gebündelt in meinem Videokurs! Informier dich jetzt auf selbstmangement.rocks und schau dir für nur 1 € statt später monatlich für 37 € meine Tipps und Tricks an!

Ich will rocken!

„Wenn es in deinem Leben keine Höhen und Tiefen mehr gibt, bedeutet das, dass du tot bist.“ – unbekannt

Höhen und Tiefen gehören zum Leben dazu. Wer das akzeptiert, der wird schneller aus den Tiefen herausfinden, als Menschen die es nicht akzeptieren. Das ist eines meiner Lieblingszitate wenn es mal nicht so läuft. Es erinnert mich nämlich an die Höhen und die Erfolge die ich schon hatte. Dann noch ein kurzer Blick ins Erfolgsjournal und die Motivation das Tief zu verlassen ist wieder da.

„Müde macht nur die Arbeit die wir liegen lassen, nicht jene die wir tun.“ – Marie von Ebener-Eschenbach

Hier geht es vor allem um die mentale Müdigkeit. Es gibt nichts demotivierend als ständig Aufgaben auf den nächsten Tag verschieben zu müssen. Du kannst nie nachhause gehen und sagen: „ja, ich habe alles erledigt.“ Gutes Selbstmanagement sieht natürlich anders aus.

Das ist etwas, das sehr müde machen kann. Übrigens verrate ich dir in meinem Evernote-Kurs, wie du es schaffen kannst alle deine Aufgaben zu erledigen.

„Sogar der größte Experte war mal blutiger Anfänger! Also hab keine Angst davor den ersten Schritt zu machen!“ – unbekannt

Den ersten Schritt zu machen, unterscheidet die Gewinner von den Verlierern. Das beste Beispiel ist das erste Buch das ich geschrieben habe. Ich bin mit dieser Idee jahrelang schwanger herumgelaufen. Alles was es gebracht hätte, wäre der erste Schritt endlich mal zu starten gewesen. Zum Glück habe ich diesen Schritt gemacht, zwar etwas spät, aber immerhin.

Andernfalls gebe es meine Bücher (die Selbstmanagement-Formel und Evernote – Mein Life-Management Tool) nicht. Wer ein gutes Selbstmanagement besitzt, der macht so schnell wie möglich den ersten Schritt.

„Es plant niemand zu versagen, aber die meisten versagen beim Planen .“- unbekannt

Wie planst du? Im letzten Artikel und Podcast ging es ja um das Thema Jahresplanung. Oft höre ich Sätze wie: „Ach Planung wird überbewertet“, Oder „das ist doch vergeudete Zeit“.

Die Wahrheit lautet aber:

  • Planung spart dir Zeit.
  • Planung bringt dir Erfolg.

Würdest du ein Haus bauen ohne einen Plan? Nein? Warum machst es dann mit deinem Leben?

Hier findest du übrigens einen Artikel, wie ich meinen Tag plane.

Zu einem guten Selbstmanagement gehört es dazu, ordentlich zu planen.

„Das Leben besteht zu 10 % daraus was passiert und zu 90 % daraus wie du darauf reagierst“ – unbekannt

Du hast die volle Entscheidung, wie du auf die Dinge reagiert die dir so passieren. Ich möchte dazu ein kleines Beispiel bringen:

Stell dir vor du bist auf dem Weg in die Arbeit, und ein anderer Autofahrer schneidet dich. Du blinkst ihn an und er zeigt dir den Mittelfinger.

Du hast nun zwei Möglichkeiten:

  • Möglichkeit 1: Du versuchst ihn einzuholen, es gelingt dir aber nicht, bevor er von der Autobahn abfährt. Das alles ärgert dich so, dass du selbst fast noch zwei Unfälle produzierst. Im Büro schaut sich dann einer deiner Arbeitskollegen blöd an. Du brüllst ihn an und die ganze Stimmung ist hinüber, was sich den ganzen Tag nicht ändert.
  • Möglichkeit 2: Du lächelst, denkst dir, dass das sicher ein armer Mensch ist der daheim Probleme hat, sonst wäre er wohl nicht zu aggressiv. Du kommst ins Büro, machst einer Arbeitskollegen ein Kompliment. Die freut sich so sehr, dass sie dir mittags einen Kaffee bringt. Das freut wiederum dich und den ganzen Tag ist alles eitle Wonne.

Ja, ich weiß schon, ich habe das ein wenig kitschig formuliert. Was ich dir damit sagen will: Du hast die Entscheidung wie du reagierst. Also reagiere richtig.

„Wer sich selbst nicht managen kann, der kann auch nichts anderes managen.“ – unbekannt

Du willst anderen Pünktlichkeit beibringen, bist aber selbst unpünktlich? Du willst dass deine Kinder ordentlich sind, bist es selbst aber nicht?

Nun in meinem Blog geht es ja genau um dieses Thema, nämlich Selbstmanagement. Lerne also zuerst dich managen, bevor du andere managed.

„Probleme sind die Hinweise und keine Stoppschilder“ – unbekannt

Kennst du sie auch, diese Menschen die beim kleinsten Problem oder Hindernis aufgeben? Dabei ist ein Problem doch nur ein Hinweis, dass etwas nicht so lauft wie es laufen sollte. Das Wort „Problem“, ist für viele negativ besetzt. Für mich ist das nicht so! Probleme sind nichts anderes als nette Hinweise, dass ich etwas falsch mache, oder etwas ändern muss. Sie wollen wir helfen besser zu werden und mich weiterzuentwickeln. Also sind sie eigentlich eine gute Sache, oder?

Außerdem mag ich die Herausforderung Probleme lösen zu müssen. Irgendwie macht es mir (zumindest größtenteils) sogar Spaß Probleme zu lösen. Und sollte ich dann doch wieder mal ein Problem negativ sehen, lese ich mir einfach noch einmal dieses Zitat durch.

„Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen an denen wir in die Höhe steigen.“ -Friedrich Nietzsche (deutscher Philosoph)

Stehst du vielleicht auch ab und zu vor einem Hindernis das unüberwindbar erscheint? Mir geht es ab und zu so und dann versuche ich immer wieder dieses Zitat zu visualisieren. Dieses Hindernis ist eine Stufe, wenn ich darüber steige bin ich wieder ein Stück reifer und schlauer als vorher. Es hilft mir also in meiner Persönlichkeitsentwicklung und in meinem Selbstmanagement weiter.

„Du musst NEIN zu den guten Dingen sagen, um JA zu den besten Dingen sagen zu können.“ –Zig Ziglar (Autor, Speaker, Motivator)

Das ist echt schwierig, ich weiß! Ich hatte ein Angebot eines Verlages ein Buch zu schreiben. Es war ein wirklich gutes Angebot, aber das Thema interessierte mich nicht wirklich. Zum Glück lehnte ich ab und verlegte stattdessen meine Selbstmanagement-Formel in Eigenregie.

Aber NEIN sagen ist generell ein schweres Thema für viele Menschen. Dabei ist NEIN sagen zu können eine der wichtigsten Dinge für ein gutes Selbstmanagement. In diesem Artikel beschreibe ich, wie du es schaffst NEIN zu sagen ohne Schuldgefühle zu haben.

„Zeit ist der einzige Schatz, bei dem es richtig ist geizig zu sein.“ -unbekannt

Auch hier kommen wir wieder zum Thema NEIN sagen. Du kommst mit deinen Aufgaben ohnehin schon nicht mehr nach und verspricht noch anderen Teile deiner Zeit? Das kann nicht funktionieren. Also sei geizig mit deiner Zeit, bei allem anderen aber spendabel.

Wer ein gutes Selbstmanagement hat, geht sehr sorgsam mit seiner Zeit um!

„Wenn die falschen Menschen dein Leben verlassen, beginnen die richtigen Dinge zu passieren.“ -unbekannt

Diesem Thema habe ich ein eigenes Kapitel in der Selbstmanagement-Formel gewidmet. Du bist der Durchschnitt jener fünf Menschen mit denen du dich am meisten umgibst. Helfen dir diese fünf Menschen deine Ziele zu erreichen? Oder sind sie dabei hinderlich?

Trenne dich von den Menschen, die dich daran hindern deine Visionen, Träume und Ziele zu realisieren. Glaub mir, es passiert wunderbares wenn das passiert. Ja ich weiß es ist schwer, aber es bringt dich massiv weiter!

„Wenn du loslässt hast du zwei Hände frei!“ – unbekannt

Dieses Zitat lese ich sehr gerne, wenn ich mich von etwas nicht trennen kann. Ganz egal ob das ein materielles Ding ist, oder ein Projekt. Lässt du es los und trennst davon, spürst du richtig die Befreiung. Wenn du ein gutes Selbstmanagement hast, bist du automatisch auch gut im loslassen.

„Erfolg hat drei Buchstaben: TUN“ -Goethe (Dichter, Lyriker, Schriftsteller)

Goethe

WikiImages / Pixabay

Kennst du das, wenn du vorm PC oder vor deiner Arbeit sitzt und nicht wirklich ins TUN kommst? Oder so eine Phase hast, in der du nur faul bist und zu nichts zu motivieren? Immer dann lese ich mir dieses Zitat durch und es hilft mir extrem dabei in die Gänge zu kommen.

TUN ist eine der wichtigsten Eigenschaften für ein gutes Selbstmanagement.

„Ich akzeptiere Scheitern, jeder scheitert mal! Doch ich kann es nicht akzeptieren es nicht zu versuchen. “ -Michael Jordan (Basketballer)

Michael Jordan ist einer der erfolgreichsten Sportler aller Zeiten. Wie recht er nicht hat mit diesem Zitat! Scheitern ist nicht das Problem, es nicht zu versuchen schon. Es gibt da eine Studie von Menschen die im Sterben liegen. Sie ärgern sich nicht über jene Dinge an denen sie gescheitert sind, sondern über jene die sie (aus welchen Gründen auch immer) nicht versucht haben.

Also auch hier gilt wieder: Nimm den ersten Schritt!

„Dich beschränken nur jene Mauern, die du selbst aufgebaut hast.“

Hast du auch so einen Schutzwall um dich aufgebaut? Das dumme an Schutzwällen, man kommt zwar nicht rein, aber auch nur schwer raus. Reiß diese Mauern um dich ab! In der Regel sind es Glaubenssätze die dich beschränken:

  • „Ich kann das nicht, weil …“
  • „Dafür bin ich nicht geeignet, weil …“

Weg damit! Weg mit diesen Mauern, weg mit diesen Glaubenssätzen. No Limits!

„Als ich keine Ausreden mehr suchte, fand ich meine Träume“ – unbekannt

Versuche mal einen Tag, oder eine Woche lang alle deine Ausreden aufzuschreiben. Das bedeutet zu aller erst, dass du deine Ausreden identifizieren musst. Hast du sie einmal identifiziert und ausformuliert, lässt du sie nicht mehr gelten. Schon hast du deine Träume gefunden und arbeitest vermutlich sogar schon dran.

„Manchmal gewinnst du und manchmal lernst du!“ -unbekannt

Auch hier geht es wieder um Refraiming und Umdeutung. Aus Niederlagen lernt man. Also gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder du gewinnst, oder du lernst. Beides positive Dinge!

Das hilft dir auch dabei die Dinge ein wenig entspannter anzugehen. Wichtig ist nur, dass du wirklich daraus lernst.

7 Tage selbstmanagement.rocks
für nur 1 € testen!

Alle Infos und meine Erfahrungen für dein bestes Zeit-und Selbstmanagement gebündelt in meinem Videokurs! Informier dich jetzt auf selbstmangement.rocks und schau dir für nur 1 € statt später monatlich für 37 € meine Tipps und Tricks an!

Ich will rocken!

Fazit für dein Selbstmanagement

Egal wann und wo du ein gutes Zitat liest, speichere sie alle ab. In weiterer Folge versuchst du Achtsam durch das Leben zu gehen und ein Gespür dafür zu entwickeln wann du wie drauf bist. Hast du dieses Gefühl entwickelt, lies dir einfach die entsprechenden Zitate durch und schon hast du wieder Power.

Welches ist dein Lieblingszitat und warum ist es das? Ich würde mich freuen auch von deinen Zitaten zu lesen. Nutze die Kommentar-Funktion und hinterlasst mir dein Lieblingszitat und eine kurze Begründung warum das so ist. Ich freue mich sehr darauf von dir zu lesen.

Genieße deinen Tag!

Liebe Grüße,

Thomas

P.S.: Weitere Informationen zu diesem Thema findest du auch auf meiner Membership-Plattform SelbstmanagementRocks und in meinem Newsletter.

P.P.S.: Folge mir auf Facebook, Google+, oder Twitter um noch mehr Selbstmanagement-Tipps und -Tricks zu erhalten.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Ja, ich will den kostenlosen Newsletter mit Informationen und Angeboten von Thomas Mangold per Mail erhalten!

Selbstverständlich kannst du den Newsletter mit einem Klick wieder abbestellen!

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir mehrmals wöchentlich meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten rund um die Themen Produktivität, Zeitmanagement und Selbstmanagement per Mail zusende und die von dir angegebenen Daten zu diesem Zwecke verarbeite. Du kann diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

2017-09-29T11:05:55+00:0054 Comments

54 Comments

  1. Jürgen 18. Januar 2015 at 09:51 - Reply

    Hallo Thomas,

    sehr gute Idee, haben ich gleich in Evernote festgehalten. Werde Deinen
    Tipp für aussprobieren.

    LG Jürgen

    • Thomas 18. Januar 2015 at 13:31 - Reply

      Hallo Jürgen!

      Super, freut mich sehr.

      lG Thomas

  2. Heike 18. Januar 2015 at 10:37 - Reply

    Hallo Thomas,

    wieder ein toller Podcast. Vielen Dank! Auch ich sammle gerne Zitate und empfinde diese als eine Inspirations- und Motivationsquelle.

    Das Zitat „Müde macht uns Arbeit, die wir liegenlassen, nicht die, die wir tun.“
    stammt übrigens von Marie von Ebener-Eschenbach.

    Ein Zitat, das mir sehr gut gefällt und wunderbar zum Thema Zeitmanagement passt:

    „Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.“
    Lucius Annaeus Seneca

    Auch dieses Zitat mag ich sehr gerne:
    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“
    Johann Wolfgang von Goethe

    Liebe Grüße aus Deutschland
    Heike

    • Thomas 18. Januar 2015 at 13:31 - Reply

      Hallo Heike!

      Vielen Dank für die Infos zum Zitat von Marie von Ebener-Eschenbach, werde ich gleich ausbessern.

      Auch deine anderen beiden Zitate finde ich sensationell. Vielen Dank dafür.

      lG Thomas

  3. Rene Schick 18. Januar 2015 at 10:44 - Reply

    Hallo Thomas,
    hier zwei meiner Lieblingszitate:
    „Ein erfolgreicher Mensch steht einmal mehr auf!“
    und
    „Es gibt deine Wahrheit, es gibt meine Wahrheit und es gibt die Wahrheit!“

    Ich konnte nicht herausfinden, vom wem sie sind.
    Die eine motiviert mich, wenn es mal nicht läuft und ich ans Aufgaben denke und die andere hilft mir in der Kommunikation mit anderen, wenn wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.

    Hab einen guten Tag.
    Grüße
    Rene

    • Thomas 18. Januar 2015 at 13:30 - Reply

      Hallo Rene!

      Gefallen mir beide sehr gut, vielen Dank!

      lG Thomas

  4. Thomas Schlesinger 18. Januar 2015 at 12:00 - Reply

    Hallo Thomas,

    eine Zitat, das ich wirklich schätze (ich will nicht eines zum ‚Lieblingszitat‘ krönen), ist das bekannte von Sokrates: „Ein unbewusst gelebtes Leben ist nicht wert, gelebt zu werden.“.

    Man kann dieses Zitat auf verschiedene Weise interpretieren. Für mich ist es eine Aufforderung, sich nicht von „Wind und Wellen“ im Leben passiv treiben zu lassen, sondern sich selbst Ziele zu setzen, auf die man aktiv Kurs nimmt – trotz „Wind und Wellen“. Aber es ist auch eine Ermutigung zur kontinuierlichen Verbesserung, dazu, über sich selbst, seine Leistungen, sein Verhalten, seine Stärken und Schwächen, zu reflektieren, zu lernen und es zukünftig möglichst besser zu machen. Also eigentlich das, was meiner Meinung nach im Kern des langfristig orientierten Selbstmanagements stecken sollte.

    Viele Grüsse
    Thomas

    • Thomas 18. Januar 2015 at 13:29 - Reply

      Hallo Thomas!

      Geniales Zitat, danke dir.

      Ich würde es ebenso interpretieren 😉

      lG Thomas

    • Pedram 6. August 2015 at 12:54 - Reply

      Ein super Buch dazu: „Bin am Meer.“ von Udo Schroeter!

  5. Oliver Teufel 18. Januar 2015 at 12:00 - Reply

    Hallo Thomas,

    vielen Dank für diesen schönen Beitrag.

    Mir geht es wie dir: Ich liebe Zitate. Mein Lieblingszitat habe ich auch als Slogan über meine Website geschrieben:

    “Wohin deine Reise geht, hängt nicht davon ab, wie der Wind weht,
    sondern davon, wie du die Segel setzt.”

    Herzliche Grüße,
    Oliver

    • Thomas 18. Januar 2015 at 13:28 - Reply

      Hallo Oliver!

      Ja das Zitat ist sehr genial. Vielen Dank dafür.

      lG Thomas

  6. Alsu Garaeva 18. Januar 2015 at 15:10 - Reply

    Hallo Thomas,
    Ich finde die Ideen und Tipps die du in deinem Podcast präsentierst meistens sehr gut und einfach umsetzbar. Meine Lieblingszitate sind ‚Focus first on doing the right things, and then on doing things right by mastering details‘, ‚Don’t take anything personally‘, ‚Don’t take anything for granted‘.
    Liebe Grüsse
    Alsu

    • Thomas 18. Januar 2015 at 18:58 - Reply

      Hallo Alsu!

      Danke für dein Lob und für die genialen Zitate 😉

      lG Thomas

  7. Anneliese 18. Januar 2015 at 15:43 - Reply

    Hallo Thomas!

    Herzlichen Dank für deine tolle Seite!

    Zitate haben mich mein ganzes bisheriges Leben begleitet.
    Ich habe keine Favoriten, immer nur die, die gerade passend für mich sind.
    Diese finde ich besonders gut:

    „Auch Umwege erweitern unseren Horizont. “
    Ernst Ferstel

    „Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“
    L. A. Seneca

    „Sei du die Veränderung, die du dir für die Welt wünscht.“
    Mahatma Gandhi

    oder auch

    „Man muss das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“
    Hermann Hesse

    Hab einen wunderschönen Tag
    Anneliese

    • Thomas 18. Januar 2015 at 18:59 - Reply

      Hallo Anneliese!

      Wow das sind ja coole Zitate. Einige davon kannte ich noch gar nicht.

      Super, vielen Dank.

      lG Thomas

  8. Daniel 18. Januar 2015 at 18:05 - Reply

    Hallo Thomas,
    Hallo Leser des Blogs,

    diese Sache mit den Zitaten gefällt mir auch sehr gut. Das Notizbuch meines Vertrauens, genießt auch schon einige Einträge davon. Folgendes Zitat möchte ich hier einbringen, denn es ist eins meiner liebsten:

    „Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit“. Henry Ford

    Nur wenn Menschen wahrhaftig nachdenken und Entscheidungen treffen, ist es möglich, das eigene Leben so zu gestalten wie die Gedanken es wollen. Wer sich keine Gedanken macht und alles dem Zufall überlässt, kann Glück haben.
    Glück sollte man aber nicht ein Leben lang herausfordern.

    Viele Grüße

    Daniel

    • Thomas 18. Januar 2015 at 18:59 - Reply

      Hallo Daniel!

      Echt genial. Hab vielen Dank.

      lG Thomas

  9. Susanne 19. Januar 2015 at 10:24 - Reply

    Meine Mutter findet diesen Spruch total motivierend: „Ich kann, weil ich will, was ich muss“ (angeblich von Kant).
    Ich hab das Gefühl, dass ich ihn nicht richtig verstehe oder anders interpretiere als gedacht: für mich hat das den Anschein eines verinnerlichten Zwangs, was ich alles andere als positiv finde – wer lässt sich schon gerne zu was zwingen? Hast du, lieber Thomas, oder einer der anderen Leser eine andere Interpretation?

    • Thomas 19. Januar 2015 at 13:23 - Reply

      Na bumm, der lässt ja viel Interpretations-Spielraum. Also mir würde er besser gefallen wenn er nur lauten würde: „Ich kann, weil ich will!“

      Aber okay, es gibt auch Dinge im Leben die „muss“ man tun. Kann ja sein, dass das damit gemeint ist.

      lG Thomas

    • Jan 16. Dezember 2016 at 07:28 - Reply

      Susanne, du hast eine sehr weise Mutter. Einer meiner Lieblingszitate ist „Amor fati“, d.h. „Liebe dein Schicksal“ von Friedrich Nietzsche. Das geht darauf zurück, dass man sein Leben bedingungslos annimmt, ja liebt, egal was ist und aus dieser starken Haltung heraus agiert und das beste macht. Vielen Menschen gelingt genau dies nicht im Leben. Wer hadert und jammert akzeptiert sein Schicksal nicht und verneint die Realität. Das ist paradox und kann daher nicht zum Glück führen. Diese Liebe zum Schicksal führt zu einem radikalen Vertrauen in dein Leben. „Ich kann, weil ich will, was ich muss.“ interpretiere ich als Liebe zum eigenen Schicksal, das ja ist wie es ist. Das ist für mich das tiefstgründigste Zitat hier überhaupt. Was für ein Glückpilz du bist!!

  10. Tobi 19. Januar 2015 at 16:31 - Reply

    Hi Thomas,

    cooler Artikel, ich habe auch noch ein paar Zitate, die ich gerne teilen möchte:

    „A quitter never wins and a winner never quits“
    „A unhappy journey will never lead to a happy ending“
    „Life is not about finding yourself, life is about creating yourself“
    „The quality of your questions defines the quality of your life“

    Liebe Grüße
    Tobi

    Viele Grüße
    Tobi

    • Thomas 19. Januar 2015 at 16:42 - Reply

      Hallo Tobi!

      Cool, vielen Dank.

      lG Thomas

  11. Daniel 19. Januar 2015 at 20:21 - Reply

    Hallo Thomas,

    das Jahr beginnt wieder geballt, Danke für die Zitate.

    Mein aktuelles Lieblingszitat: „Man muss das Unmögliche versuche, um das Mögliche zu erreichen“ (Hermann Hesse).

    Viele Grüße aus Hamburg
    Daniel

    • Thomas 20. Januar 2015 at 07:00 - Reply

      Hallo Daniel!

      Vielen Dank für dieses coole Zitat.

      lG Thomas

  12. Johannes 20. Januar 2015 at 07:39 - Reply

    Hallo Thomas,

    hier noch mein liebstes Zitat bzw. Motto.

    Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke.

    Viele Grüße
    Johannes

    • Thomas 20. Januar 2015 at 15:46 - Reply

      Vielen Dank Johannes 🙂

  13. Rosemarie 20. Januar 2015 at 18:20 - Reply

    Es ist dumm, immer das selbe zu tun und ein anderes
    Ergebnis zu erwarten.
    Albert Einstein

    Wieder ein toller Beitrag ,
    Danke dir

    Grüße aus Mannheim

    • Thomas 20. Januar 2015 at 19:36 - Reply

      Hallo Rosemarie!

      Cooles Zitat, vielen Dank dafür und natürlich auch für dein Lob 🙂

      lG Thomas

  14. René 20. Januar 2015 at 20:20 - Reply

    Zwei Zitate aus der Bibel die mir Wegweisung und Ermutigung sind:

    „Mehr als auf alles andere achte auf deine Gedanken,
    denn sie entscheiden über dein Leben.“ (Sprüche 4,23)

    „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen.“ (Psalm 18,30)

    Liebe Grüsse
    René

    • Thomas 20. Januar 2015 at 23:43 - Reply

      Hallo René!

      Spannende Zitate, danke.

      lG Thomas

  15. Alina 22. Januar 2015 at 02:02 - Reply

    Hi Thomas,

    ich liebe das Zitat :“Wenn du es wirklich tun willst, tust du es. Es gibt keine Ausreden.“ – Bruce Nauman.

    Es erinnert mich immer wieder daran, dass es immer Mittel und Wege gibt. Und wenn sich mein Schweinehund mal wieder einmischt, dann besinne ich mich auf dieses Zitat zurück und frage mich, ob ich das wirklich tun will und warum. Dann schweigt der Schweinehund meist 😀 .

    Liebe Grüße,
    Alina

    • Thomas 22. Januar 2015 at 07:38 - Reply

      Hallo Alina!

      Super Zitat, da gebe ich dir voll und ganz recht.

      Vielen Dank.

      lG Thomas

  16. Christian 22. Januar 2015 at 20:25 - Reply

    Hi Thomas,

    wieder mal ein genialer Podcast !!

    Hier noch ein Lieblings-Zitat von meiner Seite :

    „Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keine eigenen Spuren.“
    Wilhelm Busch

    VG, Christian

    • Thomas 22. Januar 2015 at 20:33 - Reply

      Hallo Christian!

      Vielen Dank, sehr genial 😉

      lG Thomas

  17. Karin Suel 23. Januar 2015 at 14:47 - Reply

    Hallo,

    eines meiner Lieblingszitate stammt von Pat Parelli, Horsemanshiptrainer aus USA:
    Take the time it takes, so it tages less time.
    Oder zu deutsch:
    Nimm dir die Zeit die es braucht, dann braucht es weniger Zeit.

    Das lässt sich auf vieles übertragen, z.B. nimm dir die Zeit für eine gute Planung, dann schaffst du es hinterher schneller. Oder nimm dir die Zeit, dich in die für dich wichtigen Tools einzuarbeiten, dann kannst du nachher effektiver damit arbeiten und viel Zeit sparen.

    LG Karin

    • Thomas 23. Januar 2015 at 15:13 - Reply

      Hallo Karin!

      Da hast du recht, wirklich genial 😉

      lG Thomas

  18. Tim Chimoy 23. Januar 2015 at 14:50 - Reply

    Danke für das Zitat von Morley, Thomas. Das ist am genialsten! 😀

    • Thomas 23. Januar 2015 at 15:12 - Reply

      Find ich auch Tim 😉

  19. Benjamin Floer 27. Januar 2015 at 21:56 - Reply

    Hallo Thomas,

    besonders gut gefällt mir „Du musst NEIN zu den guten Dingen sagen, um JA zu den besten Dingen sagen zu können.“. Daran musste ich lange üben, da es meinem Bild eines Seelsorgers widersprach „Nein“ zu sagen. Inzwischen habe ich verstanden, dass ich so mehr Zeit gewinne nicht nur führig, sondern auch für meine Gemeinde.

    • Thomas 28. Januar 2015 at 07:19 - Reply

      Genau so ist es Benjamin 🙂

  20. Stefanie 3. Februar 2015 at 12:39 - Reply

    Hallo Thomas,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Buch.

    Mein Lieblingszitat:

    „Every morning you have two choices; continue to sleep with your dreams, or wake up and chase them“.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    • Thomas 3. Februar 2015 at 12:46 - Reply

      Hallo Stefanie!

      Cooles Zitat, muss ich mir gleich mal notieren.

      Vielen Dank.

      lG Thomas

  21. Lydia 8. Februar 2015 at 23:32 - Reply

    Lieber Thomas,

    mein Lieblingszitat ist „Common sense is not common“

    Liebe Grüße,
    Lydia

    • Thomas 9. Februar 2015 at 07:22 - Reply

      Hallo Lydia!

      Super Zitat, danke!

      lG Thomas

  22. Nathi 1. März 2015 at 00:49 - Reply

    Wow, so viel tolle Zitate! Thx@all!

    Hier „mein Beitrag“ zum Thema Fokussieren, obwohl er natürlich nicht von mir ist sondern von Stephen Covey:

    „The Main Thing is to keep the Main Thing the Main Thing“

    LG, Nathi

    • Thomas 1. März 2015 at 13:15 - Reply

      Hallo Nathi!

      Cooles Zitat, danke dir 😉

      lG Thomas

  23. Pedram 6. August 2015 at 13:01 - Reply

    Hallo Thomas,

    danke für die super Zitate. Habe jetzt auch ein Evernote Notizbuch erstellt und werde hoffentlich regelmäßig da reinschauen 🙂

    Ich habe noch zwei Zitate für dich:

    „No matter how you feel: get up, dress up, show up and never ever give up.“ (unbekannt)
    –> gibt mir meinen morgendlichen Push

    „Always be the hardest worker in the room.“ (Dwayne Johnson)
    –> tolle Motivation im Fitness Center

    LG,
    Pedi

    • Thomas 6. August 2015 at 13:18 - Reply

      Hallo Pedi!

      Cool, super danke. Werd das zweite jetzt gleich mal testen gehen ;).

      lG Thomas

  24. Cubrik 15. Oktober 2015 at 09:48 - Reply

    Hallo Thomas,

    „Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.“

    – Giuseppe Mazzini

    Die ganzen guten Zitate wären ja fast schon eine eigene Seite in deinem Blog wert .. 😉

    Gruß
    Cubrik

    • Thomas 15. Oktober 2015 at 10:43 - Reply

      Hallo Cubrik!

      Super Zitat, vielen Dank.

      Ja da hast du absolut recht 😉

      lG Thomas

  25. Jörg ZItzmann 28. November 2015 at 23:37 - Reply

    Hallo,

    auch von mir erstmal ein großes Lob für Blog und Podcast.
    Zum Thema Selbstmanagement passt auch folgendes Zitat gut:

    „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert“ – Albert Einstein 

    Grüße

    Jörg Zitzmann

    • Thomas 29. November 2015 at 07:09 - Reply

      Hallo Jörg!

      Vielen Dank, ein klasse Zitat 😉

      lG Thomas

  26. Philipp 5. November 2017 at 08:50 - Reply

    „Man gibt immer den Umständen die Schuld für das, was man ist. Ich glaube nicht an Umstände. Diejenigen, die in der Welt vorankommen, gehen hin und suchen sich die Umstände, die sie wollen und wenn sie sie nicht finden können, schaffen sie sie selbst.“

    s.bernard Shaw

    • Thomas 5. November 2017 at 08:55 - Reply

      Sehr cool, vielen Dank!

      lG Thomas

Leave A Comment