Ohne diese 3 Faktoren scheiterst du an deinen Zielen!

Hast du Ziele? Hast du Visionen? Willst du in deinem Leben etwa besonders erreichen? Falls ja, dann herzlichen Glückwunsch, denn es gibt keine bessere Form der Motivation als ein tolles Ziel. Allerdings reicht ein tolles Ziel alleine leider noch lange nicht aus. Viele Menschen haben tolle Ziele oder tolle Visionen und trotzdem erreichen sie ihr Vorhaben nie. Aber warum ist das so?


 Der Podcast zum Artikel:

Hier findest du alle weiteren Infos zum Podcast sowie eine Übersicht aller Folgen!

Podcast kostenlos abonnieren via iTunes (Apple), Google (Andriod)Spotify oder RSS Feed!


Bevor ich mit der Antwort auf diese Frage beginne, möchte ich dich nach Hamburg mitnehmen. Ich gebe nicht nur Seminare, sondern ich nehme natürlich auch an Seminaren teil um mich Fortzubilden. In Hamburg habe ich ein tolles Seminar zum Thema Geldanlage besucht. In diesem Seminar habe ich von Philipp Müller ein drei tolle Faktoren kennengelernt, die sich auf die Geldanlage, aber auch auf viele anderen Bereiche des Lebens umsetzen lassen (das Interview mit Philipp Müller findest du hier).

Diese 3 Faktoren sind es, die viele Menschen scheitern und ihre Ziele verfehlen lassen. Gehen wir diese 3 Faktoren also Schritt für Schritt durch:

Faktor 1: Hoffnung ist keine Strategie

Wenn du deine Ziele erreichen willst, dann brauchst du eine glasklare Strategie, die dir sagt wie du so schnell wie möglich und am kürzesten Weg zu deinem Ziel kommst. Diese Strategie musst du natürlich im Vorfeld festlegen. Wie willst du deine Ziele erreichen? Welchen Weg willst du einschlagen? Wie viel Energie willst du in das Ziel investieren? Und so weiter und so fort!

So agieren aber die wenigsten Menschen. Sie setzen sich ein Ziel, mit viel Glück schreiben sie das Ziel nieder oder nutzen die Smart-Methode um das Ziel zu planen, aber das wars dann auch schon. Was ab nun folgt ist das Prinzip Hoffnung. Ich werde mein Ziel hoffentlich irgendwie erreichen. Ich werde hoffentlich reich werden. Ich werde hoffentlich abnehmen. Ich werde hoffentlich mehr Sport machen.

Hoffnung ist aber keine Strategie. Sobald du eine Hoffnung hast oder auf etwas hoffst gibst du die Verantwortung (an wem auch immer) ab. Vielleicht an das Universum, vielleicht an den lieben Gott, vielleicht aber auch an einen Geist oder einen Dämon.

Ich weiß schon, ich ziehe das ein wenig ins lächerliche. Aber Hoffnung zu haben, ohne was zu tun zu wollen und ohne eine Strategie zu haben ist eben einfach lächerlich.

Streiche also Wörter die „ich hoffe“ oder mit „hoffentlich“ beinhalten aus deinem Gedächtnis. Immer wenn du diese Worte in den Mund nimmst, müssen sofort die Alarmglocken schrillen.

Ersetze Hoffnung lieber durch einen Plan. Es muss nicht mal Plan A sein, es reicht auch Plan B oder Plan C. Egal wie, jeder Plan ist besser als Hoffnung.

7 Tage selbstmanagement.rocks
für nur 1 € testen!

Alle Infos und meine Erfahrungen für dein bestes Zeit-und Selbstmanagement gebündelt in meinem Videokurs! Informier dich jetzt auf selbstmangement.rocks und schau dir für nur 1 € statt später monatlich für 37 € meine Tipps und Tricks an!

Ich will rocken!

Faktor 2: Glück ist kein Faktor!

Mal hat man Glück, mal hat man Pech. So ist das Leben. Besonders miterlebt habe ich das in meiner Zeit als Fußballtrainer. Einmal hattest du Glück, weil der Gegner 3x nur die Stange getroffen und dein Team in letzter Minute den Siegestreffer erzielt hat. Und dann hattest du wieder mal Pech, weil es genau umgekehrt war.

Was ich daraus gelernt habe: Nimmt man einen Zeitraum der lange genug ist, gleicht sich Glück und Pech immer aus. Über eine ganze Saison hast du ein paar Mal Glück und auch ein paar Mal Pech. Aber im Prinzip gleicht es sich immer aus. Also kann weder Glück noch Pech ein entscheidender Faktor für dein Leben sein und deine Entscheidungen sein. Wenn du auf Glück hoffst (Achtung doppelt schlimm: hier haben wir gleich Hoffnung und Glück in einer Formulierung), dann hast du ebenfalls weder einen Plan noch eine Strategie.

Wenn du einen guten Plan und eine gute Strategie hast, dann ist Glück oder Pech (langfristig gesehen) mit Sicherheit kein entscheidender Faktor.

Faktor 3: Angst ist keine Option!

Angst ist eine durchaus natürliche und auch gute Funktion. Sie schützt uns vor Übermut und hilft uns in gefährlichen Situationen zu überleben. Allerdings ist Angst außerhalb dieser Grenzbereiche alles andere als nützlich. Wenn deine Entscheidungen aus Angst passieren, anstatt aus einem Plan oder einer Strategie heraus, dann wirst du regelmäßig die falschen Entscheidungen treffen.

Triff deine Entscheidungen besser anhand deiner Werte, deiner Ziele, deiner Strategie und deines Plans anstatt aus Angst oder aus Gier. Schaffst du das wirst du regelmäßig gute Entscheidungen treffen!

Lass uns also nochmals kurz zusammenfassen:

  • Hoffnung ist keine Strategie
  • Glück ist kein Faktor
  • Angst ist keine Option

Fazit für dein Selbstmanagement

Mach diese 3 Faktoren zu deinen täglichen Begleitern und mache sie dir vor allem immer wieder bewusst. Vor allem wenn es um dein Geld und um deine Ziele geht, sind sie wertvolle Begleiter auf deinem Lebensweg.

Viel Erfolg bei der Umsetzung.

Genieße deinen Tag!

Liebe Grüße

Thomas

P.S.: Weitere Informationen zu diesem Thema findest du auch auf meiner Membership-Plattform SelbstmanagementRocks und in meinem Newsletter.

P.P.S.: Folge mir auf Facebook, Instagram, YoutubeGoogle+, oder Twitter um noch mehr Selbstmanagement-Tipps und -Tricks zu erhalten.

Ja, ich will den kostenlosen Newsletter mit Informationen und Angeboten von Thomas Mangold per Mail erhalten!

Selbstverständlich kannst du den Newsletter mit einem Klick wieder abbestellen!

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir mehrmals wöchentlich meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten rund um die Themen Produktivität, Zeitmanagement und Selbstmanagement per Mail zusende und die von dir angegebenen Daten zu diesem Zwecke verarbeite. Du kann diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

2018-11-02T09:30:57+00:000 Comments

Leave A Comment