Videoupdate 010: 10 Gründe warum ich nur noch mit dem Kindle lese

Ich muss zugeben, ich war anfangs auch skeptisch bezüglich E-Book-Reader. Aber diese Skepsis hat sich mittlerweile in eine Euphorie umgewandelt. In diesem Video zähle ich dir 10 Gründe auf, warum ich meinen Kindle so liebe und nie wieder hergeben möchte!

Links zu diesem Video-Update:

Genieße deinen Tag!

Liebe Grüße,

Thomas

P.S.: Weitere Informationen zu diesem Thema findest du auch auf meiner Membership-Plattform SelbstmanagementRocks und 

in meinem Newsletter.
2017-09-29T11:06:09+00:0010 Comments

10 Comments

  1. Björn Eickhoff 18. November 2013 at 11:02 - Reply

    Hallo Thomas,

    schönes Video! Ich nutze selber auch den Kindle von Amazon. Klar kommt bei mir auch noch ein normales Buch ins Regal, aber zu 80 % nutze ich den Kindle 4.

    Ein paar Anmerkungen habe ich dann doch noch!

    Die Preisersparnis ist in Deutschland nicht so hoch. Zur regulären Ausgabe in Printform spart man in der Regel zwischen einem und vier Euro. Bei englischen Büchern ist die Spanne aber deutlich größer. Raus hat man den Kaufpreis des Kindle nach etwa 20 bis 30 Büchern.

    Die Kindle-App gibt es auch plattformübergreifend. Man kann am Handy, am Tablet, am PC oder am Kindle lesen. Das Lesezeichen synchronisiert sich automatisch. So kann man auch nach einem Devicewechsel an der aktuellen Stelle weiterlesen.

    Den Kindle nutze ich zumeist daheim. Unterwegs bin ich mit dem Nexus 7, da ich mit einem Tablet mehr machen kann. Im Bus kann ich an meinen Projekten in Evernote arbeiten, meine Mails lesen, den Tag planan oder eben das spannende Buch weiterlesen.

    VG
    Björn

    • Thomas 18. November 2013 at 16:17 - Reply

      Hallo Björn!
      Vielen Dank, dem hab ich nichts hinzuzufügen 😉
      lG Thomas

  2. Manuel 23. November 2013 at 00:35 - Reply

    Hallo Thomas.
    Was genau ist der Vorteil vom Kindle (oder jedem eBook-Reader) zu einem Tablet?
    Alle 10 Punkte treffen auch z.B. auf das iPad zu. V. a. mit Björns Tipp bzgl. der Kindle-App…

    Gruß,
    Manuel

    • Thomas 23. November 2013 at 08:19 - Reply

      Hallo Manuel!

      Das ist korrekt, natürlich kannst du das auch alles mit dem iPad machen. Für mich ist es aber am Kindle ein wesentlich angenehmeres Lesegefühl. Ich besitze den Kindle Paperwhite und da liest es sich fast wie in einem Buch. Dagegen liest es sich auf einem Tablett für mich wie auf einem Comuterbildschirm und das mag ich nicht.
      Weitere Vorteile: Der Kindle ist leichter und kleiner. Vor allem beim einhändigen Lesen hat das Vorteile und er passt in jede Jackentasche.

      Es liegt also an dir, was du verwendest. Natürlich geht auch alles am Tablett. Ich bevorzuge trotzdem den Kindle 😉

      lG Thomas

      • Julian 25. Januar 2014 at 02:04 - Reply

        Hätte einen elften Punkt, den ich in letzter Zeit intensiv nutze. Es gibt für die meisten Browser Erweiterungen mit denen Inhalte z.B. Zeitungsartikel an seinen Kindle „pushen“ kann. Das funktioniert erstaunlich gut und man kann die Nachrichten viel schneller überfliegen, denn wenn man dann mal auf dem Bus wartet etc. kann man die Artikel immer noch lesen.

        • Thomas 25. Januar 2014 at 07:31 - Reply

          Wow das ist ja cool.
          Kannst du vielleicht ein paar namentlich hier aufzählen, oder auch nur einen davon 😉
          lG Thomas

  3. […] einen E-Book-Reader schenken. Ich habe einen Kindle-Paperwhite und möchte ihn nicht mehr hergeben (warum verrate ich dir hier). Allerdings gibt es ein anderes Kindle-Modell auch wesentlich […]

  4. […] positive Lebenseinstellung hat aber auch viel mit einem guten Selbst-Management zu tun. Je besser sie sich selbst organisieren, umso leichter tun sie sich im Leben und umso […]

Leave A Comment