Videoupdate 013: 2 Tools für den schnellsten Weg von der Idee zur Umsetzung

Bei diesen beiden Tools handelt es sich um Mindjet.com und um Trello. In diesem Videoupdate werde ich dir die beiden Tools vorstellen und dir zeigen, wie ich damit meine Ideen zuerst sammle und dann sofort ins Tun komme und mit der Umsetzung beginne.

Dieses Video-Update ist Teil einer ganze Serie. Idealerweise solltest du also auch den Artikel dazu lesen und den Podcast dazu ansehen, bzw anhören:

https://www.youtube.com/watch?v=mgvLNdiwRFE

Links im Video:

Mindjet

Trello

trello, mindjet, ideen, schnell, umsetzen, speed of implementation

Ja, ich will den kostenlosen Newsletter mit Informationen und Angeboten von Thomas Mangold per Mail erhalten!

Selbstverständlich kannst du den Newsletter mit einem Klick wieder abbestellen!

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir mehrmals wöchentlich meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten rund um die Themen Produktivität, Zeitmanagement und Selbstmanagement per Mail zusende und die von dir angegebenen Daten zu diesem Zwecke verarbeite. Du kann diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

2017-09-29T11:06:08+00:0012 Kommentare

12 Comments

  1. Melanie 10. Dezember 2013 um 14:19 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,

    ja, ohne Mindjet könnte ich auch gar nicht mehr ; )
    Trello kannte ich noch nicht, macht aber einen interessanten Eindruck. Das werde ich mir bei Gelegenheit auf jeden Fall genauer ansehen.
    Danke für die Vorstellung der beiden Tools!

    Ich habe auch lange mit JelloDashboard gearbeitet, das kann ich auch nur empfehlen.
    Jetzt hör ich mir noch schnell den Podcast zu der Serie an.

    Viele Grüße
    Melanie

    • Thomas 10. Dezember 2013 um 14:21 Uhr - Antworten

      Hallo Melanie!

      Danke für dein Feedback.
      JelloDashboard ist soviel ich weiß speziell für Outlook-User oder täusche ich mich da?

      lG Thomas

      • Melanie 10. Dezember 2013 um 14:24 Uhr - Antworten

        Hallo Thomas,

        kann man in Outlook integrieren, muss man aber nicht. Das geht auch als Standalone. Ich hatte JD allerdings tatsächlich in Outlook integriert.

        Viele Grüße
        Melanie

        • Thomas 10. Dezember 2013 um 14:25 Uhr - Antworten

          Muss ich mir mal ansehen, danke für den Tipp!

          Liebe Grüße, Thomas

  2. Oliver Bildesheim 14. Dezember 2013 um 20:12 Uhr - Antworten

    Ich benutze selbst auch den Mindmanager – mittlerweile schwöre ich aber noch eher auf XMind, das in einer kostenlosen und verschiedenen kostenpflichtigen Editionen verfügbar ist (Details siehe http://www.xmind.net).

    Diese Lösung wurde kürzlich von den Lifehacker-Usern zu „The Most Popular Mind Mapping Tool“ gewählt (ist natürlich nicht zwingend repräsentativ): http://lifehacker.com/most-popular-mind-mapping-tool-xmind-477809585

    BTW: Lifehacker ist selbst auch eine Empfehlung wert. Gerade auch die Rubrik „How I Work“ ist stets recht interessant und inspirierend: http://lifehacker.com/tag/how-i-work

    Beste Grüße aus dem kalt-nassen Rheingau,
    Oliver Bildesheim

    • Thomas 15. Dezember 2013 um 08:00 Uhr - Antworten

      Cool, danke für den Tipp!
      Livehacker kenn ich. Du hast recht es inspiriert mich auch immer wieder dort reinzulesen 🙂

      lG aus dem kalten Wien,
      Thomas

  3. […] Video-Update 013: 2 Tools für den schnellsten Weg von der Idee zur Umsetzung (online ab 08.12.2013) […]

  4. […] Video-Update 013: 2 Tools für den schnellsten Weg von der Idee zur Umsetzung (online ab 08.12.2013) […]

  5. Franz 6. April 2015 um 04:55 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas, warum verwendest du nicht Evernote um deine Projekte zu steuern.

    LG

    • Thomas 6. April 2015 um 06:45 Uhr - Antworten

      Hallo Franz!

      Das mache ich ja 😉

      lG Thomas

  6. Franz 18. April 2015 um 05:24 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,
    welchen Sinn macht es trello zu verwenden und nicht nur in deinem geliebte Evernote zu verweilen?

    • Thomas 18. April 2015 um 05:48 Uhr - Antworten

      Hallo Franz!

      Ich würde das nicht so trennen, es spricht ja nix dagegen beide parallel zu verwenden.

      lG Thomas

Hinterlassen Sie einen Kommentar