Alle Menschen haben theoretisch gleich viel Energie zur Verfügung. Dennoch schaffen einige Menschen pro Tag wesentlich mehr als andere, in der Praxis hat also jeder Mensch einen anderen Energie-Level. Dieser ist insbesondere für Unternehmer wichtig, die dauernd ausgepowert sind.

Energie-Level steigern

Den Energie-Level kannst du mit drei Aktivitäten beeinflussen:

Smarte Ernährungsweise

Möchtest du konzentriert arbeiten, solltest du auf Nahrung mit kurzkettigen Kohlenhydraten (Obst ausgenommen) möglichst verzichten. Diese kurzkettigen Kohlenhydrate, die beispielsweise in Süßigkeiten enthalten sind, halten den Blutzuckerspiegel zwar für eine kurze Zeit sehr hoch (liefern schnell Energie), aber schnell fällt der Blutzuckerspiegel wieder so stark ab, das bereits nach kurzer Zeit es konzentrationshemmend ist. Den Blutzuckerspiegel solltest du möglichst über ganzen Tag gleichhalten, damit du permanent fokussiert bleibst.

Sport

Paradoxerweise beeinflusst Sport den Energielevel positiv. Am besten solltest du dich für eine Ausdauersport entscheiden und auf einem moderaten Pulslevel trainieren, sodass noch genügend Energie für den restlichen Tag übrigbleibt. Ausdauersport durchblutet besser das Gehirn, das Hauptwerkzeug eines Unternehmers, und fördert den Körper, leistungsfähiger zu werden. Des Weiteren beeinflusst Sport auch die Motivation, nicht aufzugeben, wenn es schwer wird, was insbesondere in den schwierigen Unternehmensphasen ausschlagend für den Erfolg ist.

Erholung

Statt eines teuren Urlaubs investiere dein Geld zunächst in deine alltägliche Erholung. 25 % des Lebens verbringst du schlafend. Während des Schlafs findet die größte Regeneration des Körpers statt. Je besser die Schlafqualität, desto besser die Regeneration und desto leistungsfähiger bist du. Aus diesem Grund solltest du unbedingt in die bestmögliche Matratze investieren und immer für genügend Schlaf sorgen.

In dem Sinne solltest du auch auf viele Partys verzichten, die spät in der Nacht enden. Eine nicht durchschlafene Nacht kann nicht nachgeholt werden. Mehrere nicht durchschlafene Nächte führen zur extremen Müdigkeit, die sich in der Arbeitswoche in mangelnder Energie wiederspiegelt.

Um die Regenration des Körpers zu fördern, solltest du regelmäßig an Massagen denken, die Verspannungen lösen. Je weniger Regenrationsarbeit der Körper zu verrichten hat, desto besser regeneriert der Körper.

Viele Menschen sehen in einem Wochenendurlaub die perfekte Erholung, allerdings solltest du wissen, dass jede Reise mit einem Energieverlust verbunden ist (nicht nur bei langen Reisen (Jetlag), sondern auch kurze Reisen rauben Energie). Wenn du viel geschäftlich reist, solltest du nicht auch noch am Wochenende wegfahren. Auch wenn du dich während der Reise psychisch vermutlich erholst, tut es dem Körper nicht gut. Bis zu drei Tagen nach einer Reise kannst du unter dem Post-Holiday-Syndrom leiden.

Alle drei Aspekte beeinflussen sehr die Leistungsfähigkeit. Zwar magst du dich derzeit wohlfühlen und du denkst dir, dass du dafür keine Zeit hast, aber das ist der falsche Ansatz, da du zu kurzfristig denkst. Dein Körper muss ja noch viele Jahre lang funktionieren. Unternehmertum lohnt sich nur, wenn du möglichst lange gesund bleibst und nicht als „erfolgreicher“ fünfzigjähriger Unternehmer mit Übergewicht an einem Herzinfarkt stirbst.

Des Weiteren kannst du das Wohlgefühl immer weiter steigern. Eins solltest du nicht vergessen, Gesundheit bedeutet nicht nur, keine Krankheiten zu haben, sondern fit und leistungsfähig zu sein.

Für den Entscheidungsmuskel sorgen

Beim Unternehmer wird der Entscheidungsmuskel (Gehirn) viel öfter trainiert als bei einem Arbeitnehmer. Der Mensch stellt sich täglich Tausende Fragen. Viele von den Fragen beziehen sich auf körperliche Bedürfnisse und sie werden passiv im „Hintergrund“ beantwortet. Bei jeder „aktiven“ Frage hingegen durchläuft ein kognitiver Prozess, der viele Variablen berücksichtigt. Dazu kommt noch, dass einige Variablen schwer miteinander zu vergleichen sind. Je komplexer die Frage, desto mehr Faktoren und deren Folgen müssen analysiert werden.

Um für komplexe Fragen gute Antworten zu finden, muss das Gehirn erholt sein. Mit jeder Antwort nimmt nämlich die Leistungsfähigkeit ab. Nur wenige sehr komplexe Fragen können täglich beantwortet werden. Daher sollten viele unwichtige Fragen (z. B. Was esse ich heute zu Mittag? Welchen Film schaue ich mir an? Was ziehe ich heute an? usw.) nicht unnötig zu komplexen Angelegenheiten gemacht werden, denn dir wird später bei wichtigen Fragen die nötige Energie fehlen.

Wenn du selbst bei unwichtigen Fragen schon überfordert bist (z. B. du studierst in einem neuen Restaurant zehn Minuten lang die Speisekarte), wie sollst du dann bei den ernsten Fragen die richtige Entscheidung treffen?! Du verlierst unnötig Zeit, die dir dann später fehlen wird. Bei einer einzelnen Frage sind das zwar nur wenige Minuten, aber rechnet man es bei vielen täglichen Fragen hoch und dann ergibt sich im Jahr eine hohe Zahl nicht an Stunden, sondern an Arbeitstagen oder auch Tagen, die du für die Erholung nutzen könntest.

Handle strategisch, um nicht operativ zu handeln

Denke immer daran, nicht immer 100 % zu geben, denn du brauchst auch eine Energie-Reserve für schwierige Fälle, sodass du dann schnell durchgreifen kannst. Im Unternehmertum gibt es immer Down-Phasen, die schon das eine oder andere Unternehmen in die Insolvenz getrieben haben. In dem Sinne ist die Energie-Reserve eine Frage der Unternehmensexistenz.

Viele Unternehmer arbeiten zu viel im Unternehmen und zu wenig am Unternehmen. So bleibt zu wenig Energie für die strategische Ausrichtung des Geschäfts, das die Kernaufgabe eines Unternehmers ist. Delegieren und Systeme aufbauen, die einen Arbeitnehmer austauschbar machen, ist die Lösung. Erkranken Arbeitnehmer, werden sie schwanger, verlassen sie das Unternehmen, so können sie einfacher und schneller ersetzt werden, dadurch hast du weniger Probleme. Und allen möglichen Problemen sollte rechtzeitig vorgebeugt werden. Du solltest Maßnahmen vorsehen, die eine schnelle Problemlösung ermöglichen, so dass du nicht unnötig später Energie verschwendest.

Als Unternehmer solltest du delegieren, was du wirklich nicht allein erledigen musst. Es gibt genügend Menschen, die in bestimmten Teilbereichen wesentlich besser sind als du. Du solltest deine Energie nur in Bereichen nutzen, in denen du ein wahrer Experte bist. Der Umfang der Delegierung hängt vom Einkommen ab. Ab einem gewissen Einkommen solltest du bestimmte Dinge nicht selbst oder wenig selbst erledigen (Einkaufen, Putzen, Autofahren usw.). Auch wenn das für viele jetzt abgehoben klingen mag, solltest nichtsdestoweniger mit deiner Energie sparsam umgehen.

Man könnte es mit einem Kapitän bei der Tour de France vergleichen. Er liefert nur Leistung auf den Teilbereichen ab, in denen es notwendig ist, ansonsten wird er von Team abgeschottet und mit Getränken und Nahrungen usw. von den Teamkollegen versorgt. Ist er jetzt abgehoben?! Nein, er muss halt möglichst energiesparend fahren. Und genau das solltest du auch tun!

Auf Relevantes konzentrieren

Du solltest Ablenkungen bei der Arbeit vermeiden, damit du nicht unnötig Energie in Form von Aufmerksamkeit verlierst. Dabei solltest du dich nie aus der Ruhe bringen lassen, weil dein Kontrollverlust mit Energieverlust gleichzusetzen ist. Du agierst und reagierst nicht, wenn etwas nicht wirklich weltbewegend ist.

Generell solltest Du auf Sachen, die dich nicht weiterbringen, verzichten (Tratsch, Hater, schlechte Nachrichten, die du sowieso nicht beeinflussen kannst) und stattdessen die Zeit für dich nutzen (gesunde Ernährung, Sport, Erholung).

Wenn du viel Energie bei einem Treffen mit einem Geschäftspartner hast, merkt es dein Gegenüber und du wirst gleich selbstsicher wahrgenommen, was wiederum gut für die Partnerschaft bzw. für den Umsatz ist. Energie sollte aber nicht mit Hyperaktivität verwechselt werden, weil das ein Zeichen von Unsicherheit ist.

Fazit

Der Energie-Level wird nicht nur durch das geschäftliche Leben bestimmt, sondern auch durch das Privatleben. Aus diesem Grund solltest du ein Privatleben führen, dass das geschäftliche Leben unterstützt (und umgekehrt). Um ein hohes Energie-Level aufrechtzuerhalten, solltest du dich mit Menschen umgeben, die auch viel Energie haben. Menschen mit einem geringen Energie-Level und „schlechter“ Energie sollten vermieden werden, weil du unbewusst dadurch auch nach unten gezogen wirst. Neben der Zeit ist Energie eine der kostbaren „Währungen“ und sollte daher dosiert an den richtigen Stellen genutzt werden.

Autorenprofil:

Piotr Snuszka ist Geschäftsführer der BAS Business And Science GmbH, die mit Hunderten von Experten aus vielen Fachbereichen Studenten, Unternehmer und Politiker mit Lektoraten, Literaturrecherchen und Plagiatsprüfungen von Texten und Reden unterstützt.