Meine Top 5 Selbstmanagement Bücher

Immer wieder bekomme ich Mails mit der gleichen Frage: „Welche Bücher im Bereich Selbstmanagement kannst du empfehlen?“. Um nicht immer die gleichen Antworten geben zu müssen, habe ich nun diesen Artikel verfasst. Du findest darin meine Top fünf Selbstmanagement-Bücher. Also legen wir los!

Die Reihenfolge in der ich die Bücher aufzähle, ist rein zufällig gewählt. Es handelt sich dabei also um keinerlei Reibung oder Wertung.


 Der Podcast zum Artikel:

Hier findest du alle weiteren Infos zum Podcast sowie eine Übersicht aller Folgen!

Podcast kostenlos abonnieren via iTunes, Android, Spotify oder RSS Feed!


Top-5 Selbstmanagemen Bücher

Golden Rules: Erfolgreich lernen und arbeiten

In diesem Buch geht es um die Themen Selbstcoaching, Motivation, Zeitmanagement, Konzentration und Organisation.

Was du aus diesem Buch lernst

Dieses Buch besteht aus fünf Kernkompetenzen mit jeweils zehn Regeln zu jeder dieser Kompetenz.

Unter anderem werden folgende Themen behandelt: Verlasse deine Komfortzone, Selbstvertrauen, ermittele Erfolgsfaktoren, Coache dich selbst, Träume, visualisieren, Feedback, Routinen und Rituale, Eat the frog, Wochenplanung, Zeit- und Energiediebe, Flow, Ablenkungen, Multitasking, weg mit dem Ballast, Kreativität und Information-Flut.

Was ich an diesem Buch gut finde

Die einzelnen Kapitel, wie auch die Überschriften, sind sehr gut gewählt. Alle wichtigen Themen im Bereich Selbstmanagement sind mit an Bord. Besonders hervorheben möchte ich die guten Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels.

Was mir weniger gefällt

Die Schriftgröße ist recht klein gewählt, was das Lesevergnügen etwas trübt. Außerdem gibt es zu diesem Buch keine E-Book-Variante, was in der heutigen Zeit sehr unverständlich ist. Weiters kann man sich zu einem Newsletter anmelden, der allerdings bedauerlicherweise nach zwei E-Mails schon wieder endet.

Hier geht es zum Buch!

Die 4 Stunden Arbeitswoche

„Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben“ lautet der Untertitel des Buches und der hält was er verspricht.

Was du in diesem Buch lernst

Nicht umsonst wird „die 4 Stunden Arbeitswoche“ als die Bibel der Entreprenuere und der Soloprenuere bezeichnet. Die Schwerpunkte dieses Buches liegen auf definieren, eliminieren, automatisieren und der Befreiung.

Du lernst unter anderem wie du die Regeln änderst, Angst kontrollierst und Lähmung überwindest, lernst nein zu sagen, ein neues Zeitmanagement installierst, Informationsdiät hältst, Outsourcing betreibst, Einnahmen auf Autopilot generiert, dem Büro entkommst, deinem Job los wirst und in Mini-Ruhestand gehen kannst.

Was ich an diesem Buch gut finde

Es ist ein genial motivierendes Buch, das super geschrieben und mit vielen tollen Tipps gespickt ist. Ideal ist es für jene die das Hamsterrad verlassen und etwas Eigenes aufbauen wollen.

Was mir weniger gefällt

Gibt es nichts!

Hier geht es zum Buch!

Wie ich die Dinge geregelt kriege

Der Untertitel dieses Buches lautet „Selbstmanagement für den Alltag“. Besser würde mir allerdings gefallen „das perfekte Aufgaben-Management“, denn in diesem Buch geht es größtenteils darum, deine ToDo-Liste täglich zu leeren.

Was du in diesem Buch lernst

Im Prinzip dreht sich alles um das Thema „wie du deine Aufgaben erledigst“. Dazu gibt es einem fünf Stufenplan: erfassen, durcharbeiten, organisieren, durchsehen, durchführen. Außerdem erfährst du die fünf Phasen der Projektplanung, wie du ohne Stress produktiv sein kannst, was es bringt alles zu erfassen, den nächsten Schritt zu beschließen und sich am Ergebnis auszurichten.

Was ich an diesem Buch gut finde

Eine wirklich geniale Methode, um die Dinge erledigt zu bekommen. Für mich ist das die Bibel des Aufgaben-Managements. Nicht umsonst ist dieses Buch auch die Grundlage für mein eigenes Buch „Evernote – Mein Life-Management Tool

Was mir weniger gefällt

Das Buch ist schon sehr alt und stammt aus der Vor-Computer-Zeit. Daher wird viel mit Hüllen, Aktenordnern und ähnlichen organisiert. Das bedeutet man muss umdenken und alles in das Computer-Zeitalter transferieren.

Hier geht es zum Buch!

Noch mehr Zeit fürs Wesentliche

Das Buch vom Zeitmanagement-Papst Lothar Seiwert,  in dem es darum geht mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu schaffen.

Was du in diesem Buch lernst

Den Wert der Zeit erkennen, Wert-voll zu leben, mit Erfolg durch zu starten, die Zeit neu organisieren und mehr Zeit für das unwesentliche zu haben.

Was mir an diesem Buch gefällt

Es ist ein kompakt zusammengefasst und leicht zu lesendes Arbeitsbuch, das super in der Praxis umsetzbar ist.

Was mir weniger gefällt

Das Buch gibt es nicht in einer E-Book Variante. Unverständlich!

Hier geht es zum Buch!

Frag immer erst: warum

Ein wirklich geniales Buch von Simon Sinek,  das im Original „start with why“  heißt.

Was du aus diesem Buch lernst

Wie Top-Firmen und Führungskräfte zum Erfolg inspirieren, warum du immer nach dem warum Fragen solltest, wie man das Pendel zum ausschlagen bringt, wie Vertrauen entsteht, was passiert wenn das warum verschwimmt.

Was mir an diesem Buch gefällt

Es werden immer wieder super Praxisbeispiele hervorgehoben. Unter anderem von renommierten Firmen wie Apple oder Southwest Airlines, aber auch vom berühmten Persönlichkeiten. Jede Annahme die in diesem Buch getroffen wird wird auch durch ein Beispiel unterlegt.

Was mir weniger gefällt

Das Buch ist teilweise sehr langatmig geschrieben und es dauert eine Weile bis der Autor zum Punkt, oder zum Kern seiner Aussage kommt.

Hier geht es zum Buch!

Fazit für dein Selbstmanagement

Diese fünf Bücher werden dir mit Sicherheit dabei helfen dein Selbstmanagement zu verbessern und ein produktiveres und effizienteres Leben zu führen.

Außerdem möchte ich dir dazu meine beiden eigenen Bücher auch noch in Erinnerung rufen.  In „Evernote – Mein Life-Management Tool“ zeige ich dir wie du Evernote einsetzen kannst um produktiver und effizienter zu werden.

Im Buch „Die Selbstmanagement Formel“ zeige ich dir meinen Weg in ein produktiveres und effizienteres Leben.

Hier geht es zum Buch!

Hier geht es zum Buch!

Ich hoffe du hast nun genug Literaturtipps und bist für die kommenden Wochen eingedeckt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.

Hast du noch Tipps für uns? Welches Selbstmanagement-Buch sollte ich unbedingt lesen? Was kannst du empfehlen? Hinterlass doch einen Kommentar mit deinem Tipp. Vielen Dank dafür.

Genieße deinen Tag,

Thomas

P.S.: Wenn du lieber hörst anstatt zu lesen, dann könnte dich dieses Angebot hier interessieren!

2016-08-12T12:06:21+00:00 16 Comments

16 Comments

  1. Thomas Schlesinger 18. September 2014 at 10:59 - Reply

    Hallo Thomas,

    für mich gehört zu den Top-5-Büchern noch ‚The Seven Habits of Highly Effective People‘ von Stephen M. Covey. Das Buch gibt es auch in einer deutschsprachigen Übersetzung unter dem Namen ‚Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg‘. In diesem Buch geht es wahrhaftig um das Selbst-Management.

    • Thomas 18. September 2014 at 11:05 - Reply

      Ja da hast du recht! Ein geniales Buch.
      lG Thomas

  2. Matthias Krejci 18. September 2014 at 12:46 - Reply

    Ein empfehlenswerter Geheimtipp ist für mich „The Productive Person“ von James Roper und Chandler Bolt. Gibt es leider nicht in einer deutschen Übersetzung.

    • Thomas 18. September 2014 at 13:39 - Reply

      Hallo Matthias!

      Vielen Dank für den Tipp, wurde soeben auf meine Wunschliste geladen 🙂
      Hast du auch den Action Guide gelesen?

      lG Thomas

      • Matthias Krejci 18. September 2014 at 15:03 - Reply

        Hallo Thomas,

        den Action Guide habe ich auch gelesen. Den brauchst Du m.E. nicht unbedingt, um das Konzept zu verstehen.

        LG Matthias

        • Claudia 18. September 2014 at 15:12 - Reply

          Super, vielen Dank.

        • Thomas 18. September 2014 at 15:16 - Reply

          Hallo Matthias!

          Danke für den Tipp.

          Lg Thomas

  3. Georg 18. September 2014 at 14:43 - Reply

    Danke für den interessanten Artikel.

    Da stellt sich aber nun die Frage, Thomas, welche Bücher zu diesem Thema hast Du alle gelesen? Denn wenn Du nur diese fünf gelesen hast und dann diese auch empfiehlst, dann stehen diesen Büchern mindestens 100 andere Bücher gegenüber, die auch gut sind. Ich gehe also davon aus, dass Du weitaus mehr Bücher zum Thema gelesen hast.

    Welche Bücher sind das?

    • Thomas 18. September 2014 at 14:45 - Reply

      Hallo Georg!

      Ja es gibt noch viele geniale Selbstmanagement-Bücher, keine Frage.
      Ich weiß nicht genau wie viele ich davon gelesen habe, aber es waren sehr viele.

      Aber hier alle vorzustellen würde den Rahmen sprengen.

      lG Thomas

  4. !!inbox | Pearltrees 20. September 2014 at 05:36 - Reply

    […] Meine Top 5 Selbstmanagement Bücher | Selbst-Management. Immer wieder bekomme ich Mails mit der gleichen Frage: „Welche Bücher im Bereich Selbstmanagement kannst du empfehlen? […]

  5. Robert Kraxner 2. Oktober 2014 at 15:44 - Reply

    Lieber Thomas,

    musste gerade schmunzeln, da ich gestern mit dem Buch „Frag immer erst : Warum“ angefangen habe…

    Ich kenne auch das Buch „Die 4 Stunden Woche“ von Tim Ferriss, welches einfach top ist und mir eine neue Denkweise in Bezug auf Selbstmanagement und Outsourcing verliehen hat. (Das Buch habe ich übrigens gekauft, nachdem du es in einem Interview empfohlen hast. ;))

    Danke für diese tolle Liste.
    Alles Liebe,
    Robert

    • Thomas 3. Oktober 2014 at 08:21 - Reply

      Hallo Robert!

      Viel Spaß mit dem Bucht, es ist echt toll 😉

      Danke für dein Lob.

      lG Thomas

  6. Torsten Petter 3. Oktober 2014 at 17:53 - Reply

    Hallo Thomas,

    Ich würde die Liste noch ergänzen wollen um:
    Master Your Work Day Now
    von Michael Linenberger

    Grüße

    Torsten

    • Thomas 4. Oktober 2014 at 05:55 - Reply

      Hallo Torsten!

      Vielen Dank für den Tipp.

      lG Thomas

  7. Andrea Bollmann 26. Oktober 2014 at 11:55 - Reply

    Hallo Thomas,

    das Buch „Wie ich die Dinge geregelt kriege“ ist wirklich ein sehr schönes Buch. Davon gibt es auch eine Fortsetzung, die meiner Meinung nach auch sehr gut geschrieben ist.
    Das es alles im Vor-Computer-Zeitalter geschrieben wurde ist für mich nicht ganz so tragisch, da ich eh viel offline arbeite bzw meine ganzen Unterlagen durch zwei Wohnungen eh nicht immer online benötige. In meiner Arbeitswohnung fehlt es nämlich an einem Drucker bzw Scanner…..das mache ich dann immer an den Wochenenden wenn ich zu Hause bin.

    Grüße Andrea

    • Thomas 26. Oktober 2014 at 12:46 - Reply

      Hallo Andrea!

      Danke für den Tipp, das wußte ich gar nicht. Hast du den Titel vielleicht zur Hand?

      lG Thomas

Leave A Comment