97 % machen diesen Fehler in der Jahresplanung – du auch?

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

In diesem Artikel erzähle ich dir die Geschichte von Martin, der sich Jahr für Jahr seine Ziele gesetzt hat und diese jedes Jahr verfehlt hat. Nicht nur eines, sondern meistens alle. Ich erzähle dir den entscheidenden Fehler, den Martin gemacht hat (den aber auch viele andere Menschen machen), und wie sich plötzlich alles geändert hat, als er die Jahresplanung richtig umgesetzt hat.


Der Podcast zum Artikel:

Hier findest du alle weiteren Infos zum Podcast sowie eine Übersicht aller Folgen!

Podcast kostenlos abonnieren via iTunes (Apple), Google (Andriod)Spotify oder RSS Feed!

Täglich einen neuen Selbstmanagement-Tipp findest du in meinem Alexa Flash Briefing!


Wie Martin bisher sein Jahr plante

Falls du jetzt denkst, dass Martin sein Jahr gar nicht geplant hat, dann bist du am falschen Dampfer. Nein, er hat das schon gemacht und er hat sich auch Zeit dafür genommen. Allerdings hat er es so gemacht, wie wahrscheinlich 97 % aller Menschen, die ihr Jahr planen:

  • Er hat sich seine Ziele für das kommende Jahr überlegt.
  • Er hat die SMART-Regel auf seine Jahresziele angewendet. Er hat sich also angesehen, ob sie spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert sind. Und das waren sie in der Regel auch alle.

Einem erfolgreichen Jahr kann damit ja nichts mehr im Wege stehen, oder? Martin war jedes Mal davon überzeugt, dass es nun endlich klappen wird mit seinen Zielen, schließlich machte er ja eine Jahresplanung im Gegensatz zu vielen seiner KollegInnen. Aber er scheiterte. Immer und immer wieder.

Dann, es muss in der Jahresplanung 2016 gewesen sein, hat sich Martin sogar die Zeit genommen, seine Ziele zu visualisieren. Er hat also einen halben Tag an einem tollen Vision Board gearbeitet und dieses dann stolz in seinem Büro aufgehängt. Aber als er im Oktober 2017 auf sein Vision Board blickte und feststellte, dass er kein einziges seiner gesetzten Ziele schaffen würde, riss er es wutentbrannt von der Wand.

So wie Martin geht es vermutlich vielen Menschen. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und sie bemerken, dass sie ihre Ziele zu großen Teilen verpasst haben. Oder noch schlimmer, dass sie nicht einmal in die Umsetzung gekommen sind.

Ich lernte Martin auf meinem Ziele-Workshop im November 2017 in Berlin kennen. Er erzählte da nicht nur seine Geschichte, sondern auch die Gedanken, die er sich damals machte:

Wie schaffen das andere? Wieso gibt es Menschen, die ihre Ziele erreichen, und Menschen, die gnadenlos damit scheitern? Was machen die erfolgreichen Menschen anders?

Gute Fragen! Dann sehen wir uns doch mal an, was erfolgreiche Menschen anders machen.

Die Formel für Erfolg

Die Formel unterteilt sich in zwei Komponenten. Die erste Komponente ist der Faktor Planung und die zweite Komponente der Faktor Umsetzung. Sehen wir uns zunächst einmal den Faktor Jahresplanung an.

Machen wir uns nichts vor, die meisten Menschen scheitern schon bei der Planung grandios. Sich schnell, schnell mal hinzusetzen und SMARTe Ziele zu definieren, verstehe ich nicht unter guter Planung. Und auch das schönste und beste Vision Board, wie jenes von Martin, wird dich deinen Zielen keinen Schritt näherbringen.

Hinzu kommt, wer bei der Planung versagt, der plant sein Versagen. Oder mit anderen Worten: Er scheitert in der Umsetzung.

Zu einer guten Jahresplanung gehören:

  • Eine schonungslose Statusanalyse.
  • Klarheit über die eigenen Werte.
  • Ziele zu finden, die einen magnetisch anziehen.
  • Hinderliche Glaubenssätze loszuwerden.
  • Klarheit und die nötigen Ressourcen.
  • Eine klare Zielplanung und ein roter Faden vom Start bis ins Ziel!
  • Ein klarer Handlungsplan zur Umsetzung der gesetzten Ziele.

Oder wenn du es in einer Formel dargestellt haben willst:

Schonungslose Statusanalyse + Klarheit über die eigenen Werte + Ziele, die dich magnetisch anziehen – hinderliche Glaubenssätze + Klarheit + Ressourcen + Zielplanung + Umsetzungsstrategien = Erfolg

So einfach ist es.

Jahresplanung

3 Faktoren, WARUM gute Planung unersetzlich ist

Werfen wir einen Blick auf drei Punkte, die meiner Meinung nach entscheidend dafür sind, warum Menschen, die gut planen, in der Regel die erfolgreicheren sind.

Dein roter Faden durch den Tag

In einem Jahr kann viel passieren und vieles davon wird dich vom Weg zu deinen Zielen abbringen. Eine gute Planung / Jahresplanung wird dich allerdings sehr schnell wieder auf den richtigen Weg führen!

Du fokussierst dich auf das wirklich Wichtige!

Wer nicht oder schlecht plant, der wird sich zu 80 % mit jenen Dingen beschäftigen, die 20 % des Outputs bringen. Wer seine Ziele und den Weg dahin genau geplant hat, weiß genau, was die Dinge sind, die einen schnell und sicher in Richtung Ziel bringen.

Du hast Momentum in der Umsetzung

Wie wählt jemand, der keinen Plan hat, die nächste Aufgabe aus, um dem betreffenden Ziel näherzukommen? Die Antwort lautet: nach Lust und Laune. Das kostet Momentum und Willenskraft.

Wer aber plant, für den stellt sich die Frage gar nicht. Ein Blick auf die Aufgabenliste reicht! Kostet null Willenskraft und das Momentum bleibt hoch!

Die Komponenten der Erfolgsformel in der Jahresplanung

Werfen wir jetzt einen Blick auf die einzelnen Komponenten der Erfolgsformel, damit du dir ein wenig ein Bild davon machen kannst, wie gute Jahresplanung tatsächlich aussieht.

Statusanalyse

Bevor du dir überlegst, was dein Ziel sein soll, musst du zunächst einmal wissen, wo du stehst. Daher musst du zunächst einmal mit deinem eigenen Status beginnen. Und die Antwort „es ist kompliziert“ reicht nicht aus. 😉

Wie viel Zeit hast du für neue Ziele zur Verfügung? Was waren deine bisherigen Erfolge und Misserfolge? Welche Ziele hast du erreicht und welche hast du nicht erreicht? Welche Enttäuschungen hast du erlebt und welche Entscheidungen getroffen?

Und das Wichtigste: Was hast du aus all dem gelernt?

Werte-Analyse

Im nächsten Schritt nehmen wir deine Werte unter die Lupe. Viele Menschen scheitern an ihren Zielen, weil diese mit ihren Werten nicht übereinstimmen. Vielleicht denkst du ja: „Blödsinn, das gibt es doch nicht!“

Aber ich kann dir das Gegenteil beweisen. Deine eigenen Werte zu kennen und nach ihnen zu handeln, ist enorm wichtig. Diese Werte werden dir nicht nur bei deinen Zielen enorm helfen, sondern auch dabei, schnelle und einfache Entscheidungen zu treffen. Die Werte-Analyse wird einen sensationellen Impact auf dein Leben haben, versprochen!

Magnetische Ziele

Tust du dich schwer, Ziele für dein Leben zu finden? Setzt du dir zu kleine Ziele, die dich nicht ausreichend elektrisieren? Oder setzt du dir zu große Ziele, die alles unrealistisch erscheinen lassen?

Viele Menschen machen sich viel zu viele Gedanken, ob ihre Ziele zu klein, zu groß, zu unrealistisch oder was auch immer sind. Vergiss es! Es gibt einen entscheidenden Faktor, der maßgeblich dafür ist, und der lautet: „Ziehen dich deine Ziele magnetisch an?“

Glaubenssätze, Klarheit, Ressourcen

Hinderliche und negative Glaubenssätze sind in etwa so, wie einen Ferrari immer nur mit angezogener Handbremse zu fahren. Der Weg zum Ziel wird beschwerlich und mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst du mit kaputten Bremsen oder kaputtem Getriebe am Straßenrand zum Stehen kommen. Also musst du diese Glaubenssätze schnell, einfach und effizient loswerden.

Ebenso wichtig wie die Glaubenssätze ist das Thema Klarheit. Es ist bedeutend schwieriger, dein Ziel zu erreichen, wenn du bei dichtem Nebel vorankommen musst. Und es ist bedeutend einfacher, wenn du bei klarem Himmel und weiter Sicht am Weg zum Ziel bist. Daher musst du im Vorfeld unbedingt definieren, in welchen Bereichen du noch Klarheit benötigst. Die meisten Menschen stellen sich diese Frage entweder nie oder wenn es zu spät ist. Denn wenn du erst mitten am Weg zum Ziel darauf kommst, dass dir Klarheit fehlt, kostet dich das Zeit, Willenskraft und vor allem aber Momentum!

Und genau an diesem Punkt kommen deine Ressourcen ins Spiel. Es ist unheimlich wichtig, deine internen wie auch deine externen Ressourcen genau zu definieren. Diese sind deine Abkürzung oder noch besser dein Turbo zum Ziel.

Ziele planen in der Jahresplanung

Jetzt sind wir so weit, jetzt bist du an dem Punkt angelangt, an dem 97 % aller Menschen mit ihrer Zielsetzung erst beginnen. Nur dass die im Gegensatz zu dir nicht wissen, wo genau sie stehen, ihre Werte nicht kennen, die falschen Ziele verfolgen, hinderliche Glaubenssätze in sich haben, im Nebel stehen, statt Klarheit zu haben, und ihre Ressourcen nicht mal annähernd ausnützen.

Kurze Zwischenfrage: Wer denkst du, wird seine Ziele eher erreichen? Jemand, der das alles kennt, oder jemand, der keine Ahnung von all diesen Dingen hat? Die Antwort liegt wohl auf der Hand!

ABER: Selbst bei der Zielplanung passieren „Ahnungslosen“ noch viele Fehler. Nur wenn du deine Ziele auch gut planst und dir einen genauen roten Faden vom Weg zum Ziel zurechtlegst, wirst du Erfolge feiern.

Ich kann dir jetzt schon eines versprechen: Wenn du diese Formel umsetzt, wirst du vermutlich das entspannteste, chilligste und motivierendste Silvester aller Zeiten feiern. Denn du hast das gute Gewissen, auf das neue Jahr top vorbereitet zu sein.

In die Umsetzung kommen

Die beste Jahresplanung nutzt dir allerdings nichts, wenn dir ein entscheidender Faktor fehlt: in die Umsetzung kommen!

Wie brichst du deine Jahres-Ziele in Quartals-, Monats-, und Wochen-Ziele herunter? Wie verlierst du trotzdem das große Ganze nicht aus den Augen und welche Strategien, Methoden, Tipps und Tricks brauchst du, um deine Aufgaben effizient und effektiv umzusetzen?

Wenn du diese Frage beantworten kannst, dann wirst du deine Ziele in Rekordzeit erreichen und trotzdem noch genügend Zeit für dich und die wirklich wichtigen Dinge im Leben zur Verfügung haben.

Jahresplanung

Was wurde aus Martin’s Jahresplanung?

Martin und ich lernten uns 2017 auf meinem Jahresplanungs-Workshop in Berlin kennen. Dort haben wir 1,5 Tage  an seine Jahresplanung für 2018 und genau dieser Formel gearbeitet.

  • Martin hat im Detail analysiert, wo er steht,
  • hat Werte zu allen seinen Lebensbereichen definiert,
  • hat drei Ziele gefunden, die ihn magnetisch anziehen,
  • ist mit 4 hinderlichen Glaubenssätzen weniger nach Hause gekommen,
  • hatte absolute Klarheit zu seinen Zielen,
  • konnte zwei A4-Seiten mit Ressourcen niederschreiben, die ihn bei der Zielerreichung unterstützen,
  • hat einen roten Faden zu jedem seiner Ziele erstellt und
  • hat einen klaren Handlungsplan mit auf den Weg bekommen, mit dem er sofort in die Umsetzung gehen konnte.

Hat Martin alle 3 Ziele aus seiner Jahresplanung erreicht? Nun, die ehrliche Antwort lautet Jein. Er konnte das dritte Ziel erst im Februar 2019 abschließen. Trotzdem war er super zufrieden mit sich und hat die Zielerreichung auch ordentlich gefeiert. Schließlich hat er im Jahr 2018 in Summe mehr erreicht als die fünf Jahre davor.

Und das Beste daran, er braucht jetzt nur noch Copy & Paste nutzen. Er hat die Formel, er hat die Vorgehensweise, er hat das Ziele-Workbook. Er hat die komplette Strategie!

Hast du auch Bock auf diese Copy-&-Paste-Strategie?

Du hast in diesem Artikel schon viel über die richtige Zielsetzung gelernt und ich hoffe, du kannst einiges davon mit auf deinen Weg nehmen, um deinen Zielen näherzukommen. Hier nochmals die alles entscheidende Formel:

Schonungslose Statusanalyse + Klarheit über die eigenen Werte + Ziele, die dich magnetisch anziehen – hinderliche Glaubenssätze + Klarheit + Ressourcen + Zielplanung + Umsetzungsstrategien = Erfolg

Nun gilt es, die einzelnen Punkte Schritt für Schritt in deiner eigenen Jahresplanung abzuarbeiten. Und wenn du Lust darauf hast, dann können wir das gemeinsam tun. Dieses Jahr findet der Jahresplanungs-Workshop nämlich online statt. Hier das Programm:

  • Montag, 27.12.2021, 09:00–09:30: Statusanalyse
  • Dienstag, 28.12.2021, 09:00–09:30: Werte-Analyse
  • Mittwoch, 29.12.2021, 09:00–09:30 Magnetische Ziele
  • Donnerstag, 30.12.2021, 09:00–09:30: Glaubenssätze finden, Klarheit, Ressourcen
  • Freitag, 31.12.2021, 09:00–09:30: Ziel-Planung
  • Samstag, 08.01.2022, 09:00–09:30: In die Umsetzung kommen

Der Ablauf:

Es findet an jedem dieser Tage ein Live-Call statt, in dem ich dir das theoretische Wissen vermittle und auch entsprechende Aufgaben zur Umsetzung mit auf den Weg gebe. Solltest du da keine Zeit haben, circa eine Stunde nach dem Live-Call wird dir die Aufzeichnung dazu zur Verfügung stehen.

Sollten Probleme oder Fragen auftauchen, steht dir ein großes Forum zur Verfügung, in dem deine Fragen zeitnah von mir beantwortet werden.

Am Tag nach dem Live-Call solltest du dir noch 1 bis 2 Stunden Zeit für die Erledigung der jeweiligen Aufgaben nehmen.

Wenn du also Lust darauf hast, ein hundertfach erprobtes System kennenzulernen, das du Jahr für Jahr mit Copy & Paste anwenden kannst, dann bist du im Workshop genau richtig.

Hier findest du alle weiteren Infos zum Workshop!

Fazit für dein Selbstmanagement

Eine erfolgreiche Jahresplanung ist der Booster für deine Ziele. Ja, du hast recht, Jahresplanung kostet Zeit, aber dieses Investment ist vernachlässigbar, wenn es dir dafür Erfolg in allen Lebensbereichen beschert.

Ich wünsche dir bei deiner Jahresplanung, aber vor allem bei der Erreichung deiner Ziele viel Erfolg.

Kostenlose Checklisten & Vorlagen für ein besseres Selbst-Management sichern:

Vorlagen und Checklisten sind einfache Hilfsmittel, die dich dabei unterstützen in die Umsetzung zu kommen.

Unter anderem bekommst du die Vorlage für die perfekte Monatsplanung, eine Checkliste zur Tagesplanung, meine Not-Todo-Liste und viele weitere Downloads.

Außerdem werden wir im Download-Bereich ständig neue Vorlagen und Checklisten online stellen. Alles was du dazu tun musst ist dich mit deiner E-Mail-Adresse hier unterhalb anzumelden. Alle weiteren Infos folgen in der ersten E-Mail an dich.

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir mehrmals wöchentlich meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten rund um die Themen Produktivität, Zeitmanagement und Selbstmanagement per Mail zusende und die von dir angegebenen Daten zu diesem Zwecke verarbeite. Du kann diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

Genieße deinen Tag!

Liebe Grüße

Thomas

Weitere Informationen zu diesem Thema findest du auch auf meiner Premium-Plattform SelbstmanagementRocks!

Hallo & herzlich willkommen

Thomas Mangold, Autor, Podcaster, Keynote-Speaker

Frisch aus dem
Blogger-Ofen

Bleib am laufenden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Schon gesehen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits Member?

MITGLIEDSCHAFT JETZT 14 TAGE LANG TESTEN

Du erhältst unbeschränkten Zugriff auf sämtliche Kursinhalte.
Der Mitgliedsbeitrag beträgt 1 € für zwei Wochen (danach nur 67,- € pro Monat).